Jülich - Fußball-WM in der Stadtbücherei begeistert Schüler

Fußball-WM in der Stadtbücherei begeistert Schüler

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
7900667.jpg
Mit einer La-ola-Welle stimmen sich die Mädchen und Jungen in der Stadtbücherei auf die Fußball-Weltmeisterschaft ein. Foto: Jagodzinska

Jülich. Im großen Finale der Fußballweltmeisterschaft stehen sich der Favorit Brasilien und die USA gegenüber, souverän gewinnt die USA. So war es zumindest bei der von Felix Hoffmann veranstalteten spannenden Weltmeisterschaft in der Stadtbücherei.

Bereits vor zwei Jahren hatte die städtische Institution den Hamburger Autoren und Journalisten gebucht, so sehr ist er als Quizmaster und Fußballexperte bundesweit gefragt. Bereits zum vierten Mal gastierte er nun in der Bücherei der Herzogstadt. Eine Kooperation der Stadtbüchereien Bergheim, Brühl, Euskirchen und Jülich machte es möglich.

Stilecht ausstaffiert

In Mannschaften aufgeteilt, traten die 4b der Katholischen Grundschule Jülich und die sechsten Klassen der Sekundarschule Jülich in bester Stimmung gegeneinander an. Die Grundschüler waren mit WM T-Shirts, aufgemalten Deutschlandflaggen und etlichen Accessoires ausgestattet. St. Pauli-Fan Felix Hoffmann trug erstaunlicherweise ein grün-weißes Fußballtrikot mit der Nr. 5, die kommissarische Büchereileiterin und designierte Schiedsrichterin Birgit Kasberg ein Deutschlandtrikot mit der Aufschrift „I love“. Deutschland war durch ein Herz in den Nationalfarben dargestellt.

Bevor die komplette WM mit Achtel-, Viertel und Halbfinale ohne mögliches Ausscheiden mit einem abschließenden großen Finale über die Bühne ging, stimmten sich alle Mitwirkenden mit einer begeisterten La-ola-Welle auf das spannende Ereignis ein. Die Kids, von denen knapp die Hälfte im Verein Fußball spielt, wussten eine Menge über das runde Leder.

Quiz mit Zeitlimit

Das war schon in der Einleitungsrunde klar, in dem etwa Begnungen, Vereinszugehörigkeiten oder Titelverteidiger abgefragt wurden. Das Quiz mit unterschiedlichem Zeitlimit für die Antwortmöglichkeit war ein ausgeglichener Mix aus Kombination, Wissen, Erkennen und Sich-merken-können, etwa nach der Lesung kurzer Geschichten. Die Auswertung ergab sich aus den gesammelten Pluspunkten.

Kinderfotos erraten

Drei Kinderfotos wurden eingeblendet. Wer ist Per Mertesacker, wer Cristiano Ronaldo und wer Mesut Özil? Ein lustiges Bilderrätsel mit einem Bassinstrument, An- und Ausschalter, Schwein und Bergbesteigung deuteten auf Bastian Schweinsteiger. Was fehlt auf der rechten Abbildung, die Bayern-Spieler Thomas Müller zeigt? Einer der drei Sterne im Trikot-Wappen, die für die drei Weltmeistertitel Deutschlands 1954, 1974 und 1990 stehen.

Die Spannung stieg mit einer aufgezeichneten Begegnung des Spiels zwischen Deutschland und Japan 2005. Asamoah gegen Klose, Klose hat den Ball. Wie geht die Szene weiter? Wer schießt das Tor? Klose, Asamoah oder gibt es gar kein Tor? Die richtige Lösung war Klose.

„Wer spricht hier? Ihr habt einen kleinen Heimvorteil“, gab Hofmann einen Tipp. Unverkennbar war Lukas Podolski im Interview zu hören. Wie schreibt sich Franck Ribéry? Welche Hand des „genialsten Fußballspielers nach Pelé“ ging in die Fußballgeschichte als „Hand Gottes“ ein? Richtige Antwort: Die linke Hand von Diego Maradonna.

Nicht fehlen durfte eine vorgetragene Episode aus Hoffmanns Buch in Kooperation mit Mirko Siemssen: „Das Kicker WM-Tagebuch“ von 2006. Wiederzuerkennen war hier ein schwarz-weiß gefleckter Mischlingshund.

Fairerweise bestritten die Grundschüler in der 90 Minuten dauernden Veranstaltung ihr eigenes Finale. Hier siegten die Niederlande am Ende klar gegen Kolumbien.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert