Frontalzusammenstoß: Autos brennen aus, zwei Personen in Lebensgefahr

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Unfall K7
Bei dem Unfall sind zwei Personen lebensgefährlich verletzt worden. Foto: Ralf Roeger

Titz. Am späten Freitagabend sind in Titz zwei Personen lebensgefährlich verletzt worden. Die beiden Autos prallten frontal zusammen und gingen danach in Flammen auf. Unfallort war die Kreisstraße 7, auf der sich laut Polizei häufiger Unfälle ereignen.

Die beiden Autos prallten gegen 21.30 Uhr zwischen Holzweiler und Gevelsdorf zusammen. Wie die Polizei berichtet, handelt es sich bei den Verletzten um einen 19-jährigen Mann und eine 32-jährige Frau, die beide aus Erkelenz stammen.

Der junge Mann konnte sich noch selbstständig aus seinem Fahrzeug retten, die Erkelenzerin wurde durch andere Verkehrsteilnehmer aus ihrem Wagen geborgen. Beide wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus Erkelenz und das Aachener Uniklinikum gebracht.

Im Einsatz waren beide Löschzüge aus der Gemeinde Titz sowie die Rettungswagen aus dem Kreis Heinsberg und dem Kreis Düren. Die Feuerwehr hat den Brand gelöscht, zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Die beiden Autos wurden zur Untersuchung sichergestellt. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert