Jülich - Fliegerbombe in Jülich entschärft

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

Fliegerbombe in Jülich entschärft

Von: jan/dpa
Letzte Aktualisierung:
Bombe
Entschärft: 20 Zentner wiegt die britische Fliegermine, die gestern für einen Ausnahmezustand in Jülich sorgte. Foto: Guido Jansen

Jülich. Die britische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist entschärft. Feuerwerker Horst-Dieter Daenecke hat die Zünder der 20 Zentner schwere Bombe unschädlich gemacht. Jetzt wird der „Unruhestifter” in ein Zwischenlager nach Köln transportiert und in der kommenden Woche zerlegt.

Über vier Stunde lang standen 3000 Haushalte, das Krankenhaus und das Altenheim leer. 6500 Menschen wurden insgesamt evakuiert. Hilfskräfte hatten die Betroffenen am Vormittag in Sicherheit gebracht und den Stadtteil für den Eingangsverkehr abgeriegelt. Nach Kontrollen zu Fuß und per Hubschrauber begann die Entschärfung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert