Feuerwehrleute retten mit Schlauchboot Ente

Letzte Aktualisierung:
4874531.jpg
Die Feuerwehr rückte mit einem Fahrzeug und Schlauchboot aus. Das Tier hatte sich in einer Schnur total verheddert und konnte sich kaum bewegen.

Juelich. Ein nicht alltäglicher Notruf erreichte die Jülicher Feuerwehr. Auf dem Schwanenteich sei eine Ente in Not geraten. Die Feuerwehr rückte mit einem Fahrzeug und Schlauchboot aus. Das Tier hatte sich in einer Schnur total verheddert und konnte sich kaum bewegen.

Ruhig vorgehend, um die Ente nicht zu verschrecken, fingen die Wehrleute sie ein und übergaben sie dann in die Obhut des Jülicher Tierschutzvereins.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert