Feuer und Flamme für den weißen Sport

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
7673317.jpg
Rundlauf beim Tennis – das sorgte für Begeisterung bei den jungen Sportlern der Sekundarschule Jülich. Foto: Kròl

Jülich. Gerade einmal acht Wochen ist die Kooperation zwischen der Sekundarschule Jülich und dem Tennisclub Rot-Weiß Jülich alt, da warteten die beiden Partner schon mit einem echten Highlight auf.

Zum ersten gemeinsamen Tennis Event waren die 159 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 5 auf die Tennisanlage eingeladen. In dem Gewusel, das sie dort verursachten, fielen auf den ersten Blick die verschwitzen aber begeisterten jungen Gesichter auf.

Mit viel Elan und Freude waren sie dabei, die ersten Grundbegriffe der Sportart zu erlernen. Neun Stationen hatten die fleißigen Helfer des Tennisclubs auf der Anlage errichtet, an denen die Kinder in Vor- und Rückhandtechnik, Volley oder Aufschlag unterwiesen wurden. Spielerisch ging es beim Rundlauf zu, spielerisch wurden Koordinationsübungen absolviert.

Diejenigen, die bereits Tennis spielen, maßen ihr Können in einem Turnier. Unterstützt wurden Verein und Schule von Tenniskreis und -bezirk, wo man sich unter anderem Sportgeräte ausgeliehen hatte. Rund 20 ehrenamtliche Helfer aus dem Verein standen bereit, um die Lehrer zu unterstützen und die Realschule Jülich hatte ihren Sanitätsdienst abgestellt.

„Wir hoffen natürlich, dass aus einem kleinen Fünkchen eine lodernde Flamme wird“, meinten Schulleiterin Angelika Lafos und Rot-Weiß Vorsitzende Sara Schlader. Der Schulleiterin ist es wichtig, die Schüler an eine Sportart heranzuführen. Außerdem machte der Club der Schule ein ganz besonderes Geschenk. Allen Schülern wurde eine kostenlose Mitgliedschaft für ein Jahr angeboten. Ehe aber Lehrer und Schüler die Tennisplätze eroberten, hatten sie sich in den ersten beiden Schulstunden mit Tennis auseinandergesetzt. Doch auch die Lehrer hatten sich im Vorfeld vorbereitet.

Mit Thomas Gronimus hat der Tennisclub einen hauptamtlichen Trainer zur Verfügung. Zu Beginn der Kooperation hatte er das Kollegium der Sekundarschule theoretisch als auch praktisch unterwiesen. Damit ist die Schule in der Lage, Tennis im Sportunterricht anzubieten. Als nächstes steht die Gründung einer AG auf der Tagesordnung. Dieser Tennistag wird außerdem eine gründliche Nachbereitung in Schule und Verein erfahren und dann – so hoffen alle Beteiligten – eine Wiederholung im kommenden Jahr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert