Rödingen - FDP Titz sieht sich im Aufwind

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

FDP Titz sieht sich im Aufwind

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
7316365.jpg
Die Titzer Freidemokraten: v. l. stellvertretender Kreisvorsitzender Egbert Braks, Mario Kunz, Vorsitzender Hartmut Wasserberg, Herbert Flücken, Marion Fettlöh, Sabine Jacobs und Bernd Severit. Foto: Jagodzinska

Rödingen. „Selbständig denken, auch mal querdenken und nicht an Fraktionszwänge gebunden sein“ will der FDP-Ortsverband Titz, der im letzten halben Jahr eine „aktiven Verjüngung“ erfahren hat. Wie es scheint, hat die Schlappe der Liberalen bei der Bundestagswahl 2013 FDP-Sympathisanten in Titz ermutigt, sich der Partei anzuschließen.

Die zehn aktiven Mitstreiter, acht davon mit Parteibuch, beklagten jedoch bei der Jahreshauptversammlung im Rödinger Lokal „Zur Eiche“ einen „unvollständigen Vorstand“. Zwei Mitglieder sind verstorben, zwei ausgetreten und einer ist inaktiv. Deshalb wollen die Liberalen noch vor dem Gang zur Wahlurne am 25. Mai zur Europa- und Kommunalwahl ihren eigenen Vorstand neu aufstellen. Das finden sie dem Wähler gegenüber „einfach ehrlicher“. Ortsverbandsintern gewählt wird am 14. Mai um 19.30 Uhr im Rödinger Lokal „Zur Eiche“. Die Website der Titzer FDP wird zurzeit komplett neu erstellt, die Wahlthesen werden formuliert. Homepage und Plakate wollen die Mitglieder „bewusst ganz schlicht halten“ und sich ganz auf ihre Argumente konzentrieren.

Unter Wahlleitung des stellvertretenden FDP-Kreisvorsitzenden Egbert Braks wurden als Kandidaten für die Wahl zum Titzer Gemeinderat in der Reihenfolge der Wahlbezirke einstimmig aufgestellt: Sabine Jacobs, Bernd Severit, Josef Emonds, Ingrid Wilden, Roswitha Flücken, Marion Frettlöh, Herbert Flücken, Dr. Jens Wasserberg, Bert Hermanns, Hartmut Wasserberg, Gerhard Wilden, Christoph Poos und Mario Kunz.

Für die Reserveliste wurden benannt: Hartmut Wasserberg, Sabine Jacobs, Marion Frettlöh, Ingrid Wilden, Christoph Poos und Mario Kunz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert