Jülich - Familie und Studium unter einen Hut gebracht

CHIO-Header

Familie und Studium unter einen Hut gebracht

Letzte Aktualisierung:
fhkinderbetreuungbu
Jimmy Surendran weiß, dass sein Sohn Jonah in der Kinderkrippe Wolkennest gut aufgehoben ist. Foto: FH

Jülich. Familie und Studium scheinen auf den ersten Blick unvereinbar. Dass Elternschaft und akademische Ausbildung sehr wohl unter einen Hut zu bringen sind, beweist die Kinderkrippe Wolkennest, eine Einrichtung des Studentenwerks Aachen am Campus Jülich der FH Aachen.

Sie erleichtert es jungen studierenden Eltern, die Doppelbelastung Familie und Studium zu tragen. Bis zu zehn Kindern zwischen vier Monaten und drei Jahren werden dort 45 Stunden in der Woche von vier Erzieherinnen betreut, während die Mütter und Väter in der Vorlesung oder im Praktikum lernen.

Jimmy Surendran ist einer dieser Väter. Der 28-jährige gebürtige Inder hat vor wenigen Wochen sein Maschinenbaustudium im Fachbereich Energietechnik abgeschlossen. Für ihn und seine Frau Justyna, die ebenfalls am Campus Jülich studiert, kam die Schwangerschaft überraschend. „Wir waren beide mitten im Studium. Da plant man keine Familie. Alles ändert sich plötzlich. Aber wenn ich es jetzt so betrachte, finde ich, Studium und Familie schließen sich nicht aus. Im Gegenteil: Das Hauptstudium ist eine sehr gute Zeit, Familie zu gründen”, sagt Surendran. Im Hauptstudium, so der Diplom-Ingenieur, habe er nicht mehr so viele Vorlesungen besuchen müssen wie noch im Grundstudium. Deshalb habe er in jener mehr Zeit mit seinem Kind verbringen können als so mancher berufstätige Vater.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert