Fahrer übersieht Fußgängerin: Schwer verletzt

Von: tred/pol
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Eine 49-Jährige ist am Dienstagmorgen von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der 31-jährige Fahrer hatte die Jülicherin übersehen.

Nach Angaben der Polizei wollte die Frau gegen 5.40 Uhr die Bundesstraße 56 in Richtung Gereonstraße überqueren und betätigte dafür die Bedarfsampel für Fußgänger. Als die Amel grünes Licht zeigte, betrat sie die Straße.

Gleichzeitig wollte der 31-Jährige nach links auf die Bundesstraße abbiegen: Er war auf der Straße „An der Vogelstange“ unterwegs gewesen und hatte an der Ampel auf grünes Licht gewarten. Er übersah die bevorrechtigte Jülicherin, die von seinem Auto erfasst und schwer verletzt wurde. Die Frau erlitt Kopf- und Beinverletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert