„Erschreckend”: Etliche Kinder im Auto nicht gesichert

Letzte Aktualisierung:
angeschnallt
Verkehrswacht-Prüfung an Titzer Kindergärten: 19 von 118 Jungen und Mädchen im Pkw waren nicht optimal oder gar nicht angeschnallt. Foto: dpa

Titz/Jülich. Im August haben die Mitarbeiter der Verkehrswacht Jülich, Erwin Loup und Manfred Mertens, morgens an fünf Kindergärten der Gemeinde Titz beobachtet, ob die Kinder, die mit dem Pkw von ihren Eltern gebracht werden, bei der Fahrt vorschriftsmäßig gesichert waren. Das Ergebnis sei „erschreckend”.

Von insgesamt 118 Kindern waren 19 (16 Prozent) nicht optimal oder gar nicht angeschnallt.

Die schlechtesten Ergebnisse dieser Verkehrssicherheitsaktion wurden in Müntz und Jackerath registriert. In Müntz waren 6 von 17 Kindern (35 Prozent) und in Jackerath 6 von 16 Kindern (37,5 Prozent) als Mitfahrer im Pkw nicht in einem entsprechenden Kindersitz angeschnallt. Die Eltern wurden von den beiden Verkehrswachtlern „angesprochen und auf ihr Fehlverhalten hingewiesen”. Dabei erhielten sie die Infobroschüre „Geschnallt”.

Bei den Fahrten zu den beiden Kindergärten in Titz befanden sich 6 von 65 Kindern (9 Prozent) laut Verkehrswacht Jülich „in akuter Gefahr”; in Rödingen war „nur” ein Kind von 20 nicht gesichert. Die Verkehrswacht weist eindringlich darauf hin, dass Eltern auch auf kurzen Strecken die Kinder im Auto sichern müssen, denn ohne Gurt bestehe Lebensgefahr. Außerdem könnte bei einem Unfall der Versicherungsschutz unwirksam werden.

Was vielen Eltern nicht klar ist: Schon bei einem Frontalzusammenstoß bei 50 km/h prallt ein ungesichertes Kind mit der Wucht von einer Tonne gegen die Vordersitze oder auf die Windschutzscheibe. Die Verkehrswacht fordert die Eltern auf: „Nehmen sie sich 10 Sekunden Zeit, um ihr Kind vor der Fahrt im PKW richtig zu sichern!”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert