Elektronik spielt SB-Filiale Baierstraße im Dezember drei Streiche

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:
4706687.jpg
Pannenreiche Vorweihnachtszeit: Die SB-Filiale der Sparkasse Düren an der Baierstraße fiel mehrfach aus. Foto: Wolters

Jülich. Pleiten, Pech und Pannen überschatteten im Dezember die vollautomatische Filiale der Sparkasse Düren an der Baierstraße in Jülich, die von drei Ausfällen betroffen war. Die erste Störung wurde Anfang des Monats registriert, war jedoch schnell behoben. Weitaus gravierender waren die Probleme, die dazu führten, dass vom 13. bis 17. Dezember der so genannte Cash-Recycler weder Bargeld ausgab noch Einzahlungen verarbeiten konnte.

Als uns von Lesern am 21. Dezember ein weiterer Defekt aus der Baierstraße gemeldet wurde, fragten wir bei Dirk Hürtgen nach, Pressesprecher der Sparkasse Düren.

„„Wir ärgern uns selbst am meisten“, kommentiert Hürtgen den Ausfall der SB-Geräte, von denen die Sparkasse kreisweit insgesamt rund 70 einsetzt. Dazu komme, dass schon aus Sicherheitsgründen für die Reperaturen ein hoher personeller Aufwand notwendig sei.

Wenn es dann zu einer Verkettung unglücklicher Umstände komme – etwa, weil ein fehlendes Ersatzteil beschafft werden müsse und auch noch der Techniker erkranke – könnten solche langen Ausfallzeiten auftreten, „wie wir sie so noch nie hatten“.

Hürtgen bittet betroffene Kunden um Verständnis und verweist auf das dicht geknüpfte Filialnetz der Sparkasse, die beispielsweise in der Jülicher Innenstadt noch mit Geschäftsstellen im Heckfeld, im Nordviertel und am Schwanenteich vertreten ist, wo ebenfalls rund um die Uhr Geldabhebungen möglich sind.

Pressesprecher, Kunden und Geldinstitut mögen sich damit trösten, dass beim Umgang mit allen elektronischen Gerätschaften in der Regel ein beinahe menschliches Gesetz gilt: Alles, was einen Defekt aufweisen kann, wird diesen Defekt irgendwann auch zeigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert