Eine Weltreise durch den eigenen Ort

Von: rb
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. 67 Nationen leben in der Gemeinde Aldenhoven zusammen. Eine beachtliche Zahl, die eine Menge interkulturelle Arbeit erfordert, damit Vorurteile abgebaut werden und Integration funktionieren kann.

Mit diesen Aufgaben beschäftigt sich seit zweieinhalb der Initiativkreis Integration Aldenhoven, in dem nicht nur Vertreter vieler Kulturen, sondern auch Schlüsselinstitutionen wie die Kindergärten und die beiden Kirchengemeinden vertreten sind. Um Begegnungen zwischen den Kulturen möglich zu machen und um die Ziele des Initiativkreises präsenter zu machen, organisierten die Mitglieder am vergangenen Wochenende das erste „Fest der Nationen” im Römerpark.

Die Veranstaltung bot den Besuchern einen kulturellen Rundumschlag, der einer kleinen Weltreise glich. Das Buffet beinhaltete Köstlichkeiten aus aller Herren Länder. Italiener, Marokkaner, Türken, Kurden, Bulgaren, Russen, Polen, Perser, Spanier, Niederländer, Tamilen und natürlich Deutsche genossen die große Vielfalt, die sich im Römerpark versammelt hatte.

Auch Bürger aus Angola, Togo, Benin, Südafrika, Kamerun und den beiden Staaten des Kongo präsentierten ihre Kultur an einem Infostand. Denn wem die reine kulinarische Reise nicht genügte, der war herzlich eingeladen, mit den Kulturvertretern in Kontakt zu treten.

Mit dabei waren auch das „Bündnis gegen Rechts”, die Pfadfinder und eine Hundestaffel, die für tierische Abwechslung sorgte.

Viele hundert Menschen besuchten das Fest. Nur das Wetter wollte nicht mitspielen. Ein Gewitter sorgte am Nachmittag für das frühzeitige Ende.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert