Eine neue Galerie im Glashaus

Von: ng
Letzte Aktualisierung:
parkgaleriebu
Künstler Heinz Gebauer und Geschäftsführerin Dorothee Esser präsentieren die neue Parkgalerie. Foto: Gottfroh

Jülich. Nicht nur sattes Grün gibt der Blumenhalle an der Südbastion des Brückenkopf-Parks ein besonderes Flair, auch die Kunstwerke von Heinz Gebauer tragen zu der Einzigartigkeit des Glashauses bei. Ganz im Zeichen der Kunst steht der Thekenbereich, in dem der Merzenhausener Künstler seine Ölgemälde präsentiert.

Eine Ausstellung im Treibhaus ist nicht alltäglich - aber nicht nur der Ort macht die Ausstellung einmalig: Es ist eine besondere Fusion von Natur und Kunst, die die Aufmerksamkeit der Park-Besucher mit Sicherheit fesseln wird.

Seit mehr als zwei Jahren hatten Besucher bereits die Möglichkeit, ein Werk des Künstlers im Glashaus zu bestaunen: Das 13-teilige Gemälde „Die Milchgartenstraße” verschönerte die Blumenhalle.

Idee ist gewachsen

Im vergangenen Jahr entwickelte sich die Idee, weitere Werke auszustellen. „Aus dieser Idee ist die Parkgalerie mit den Gemälden Heinz Gebauers entstanden”, berichtete Parkgeschäftsführerin Dorothee Esser bei der Eröffnung der neuen Galerie.

„Die Parkgalerie gibt der Kunst einen ganz besonderen Raum”, so Esser. Insgesamt fünf weitere Gemälde sind hinzugekommen. Aus den frühen Jahren des künstlerischen Schaffens Gebauers sind drei Werke zu bestaunen. Die Gemälde stammen aus den 60er Jahren und sind abstrakt expressionistisch.

Selbst interpretieren

„Die Stücke besitzen keinen Titel - der Betrachter soll sie selbst interpretieren”, erklärt Heinz Gebauer. Aus dem Jahr 2005 stammen die Bilder „Raumgebilde” und „Blumenraum”.

Die Bilder zeigen florale Motive, die mit scheinbar unendlichen (Welt-)Raum verschmelzen. „Die Bilder werden hier ein bis zwei Jahre zu sehen sein, dann wird es einen Bilderwechsel geben. So können Luftfeuchtigkeit und Temperaturen im Treibhaus den Ölgemälden nichts anhaben. Außerdem bleibt die Ausstellung auf diese Weise immer auf einem aktuellen Standpunkt”, erklärt Gebauer.

Für die nächsten Jahre dürfen sich die Parkbesucher jedoch zunächst an Raumgebilden, Milchgartenstraßen und Blumenraum im Blumenhaus des Parks erfreuen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert