Ein unvergesslicher Abend für Jazz-Fans

Letzte Aktualisierung:
6494694.jpg
Stefan Michalke am Piano: Er wird mit seinem aktuellen Trio wieder für einen unvergesslichen Konzertabend in der Jülicher Musikschule sorgen, zudem alle Jazz-Fans herzlich eingeladen sind.

Jülich. Zu einer weiteren Ausgabe ihrer Jazz-Konzertreihe lädt die Musikschule der Stadt Jülich am Freitag, 8. November, um 20 Uhr, alle Freunde, Förderer und Liebhaber guter Musik, in die Aula des Musikschulgebäudes Schirmer-/Ecke Schützenstraße ein.

Gekonnt unterhaltsam

Seit Jahren schon wissen die Dozenten der Musikschule unter der Federführung des Pianisten Stefan Michalke und des Saxophonisten Walter Sembritzki auf gekonnt unterhaltsame Art die Jülicher Jazzfans zu begeistern.

Allein ihre vergangenen beiden Auftritte in den Jahren 2011 und 2012 (im Quintet zusammen mit dem Trompeter Sebastian Pallada, dem Bassisten Lothar Galle-Merkel und dem Schlagzeuger Manfred Rahier) mit den thematischen Schwerpunkten Soul-Jazz und die Musik der Jazzlegende Miles Davis dürften wohl jedem der dabei war oder davon gehört hat noch in bester Erinnerung sein.

Unvergesslich

Aus Termingründen kann leider dieses Quintet in diesem Jahr nicht noch einmal zusammenkommen, so dass Stefan Michalke den Jazz-Abend mit seinem aktuellen Trio CMB gestalten wird. Das allerdings wird der Stimmung und der erstklassigen Musik keinen Abburch tun. Auch dieses Konzert wird sicherlich wieder ein unvergesslicher Abend für die Besucher der Musikschule und für die Fans des guten alten Jazz.

Hinter dem Bandnamen verbergen sich die Musiker Christine Corvisier (sax), Stefan Michalke (piano) und Stefan Berger (bass).

Mit ihrem gefühlvollen und gleichzeitig dynamischen Zusammenspiel im Rahmen ihres Repertoires aus Jazz, World, Pop, Klassik und etwas Tango Musik wird dieses Trio mit Sicherheit die Jülicher Jazzfans auf hohem Niveau unterhalten. Man darf sich überraschen lassen.

Zuletzt konnten sie jedenfalls auf dem Jazzfest in Lechenich wahre Begeisterungsstürme auslösen.

Ein vom Förderverein der Musikschule organisierter Getränkeverkauf lässt auch das leibliche Wohl der Besucher nicht zu kurz kommen.

Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt sieben Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert