Jülich - Ein echter Westfale mit reichlich Humor

Ein echter Westfale mit reichlich Humor

Von: Karl Stüber
Letzte Aktualisierung:
kari bu 4-sp
Von wegen mal eben etwa Lustiges gekritzelt: Mit den vielfältigen Cartoons und Karikaturen von Heinz Schwarze-Blanke sind nicht nur Ideenreichtum, sondern auch harte und konsequente Arbeit verbunden, wie seine Mustermappen deutlich machen. Foto: Jonel

Jülich. Viele Rheinländer meinen, Westfalen seien spröde und humorlos. Während „hierzulande” der Witz betont feucht-fröhlich rüberkommt, ist er im Osten des Bundeslandes eher trocken, aber dafür nicht minder treffend. Bestes Beispiel hierfür ist Heinz Schwarze-Blanke.

Und der kann auch anders, fast schon rheinisch, wenn er erstmal aufgetaut ist. Arbeiten von Schwarze-Blanke kennen unsere Leser seit einiger Zeit. Mal nimmt er die Kommunalpolitiker in Jülicher Land auf die Schippe, mal stichelt er über typische Volksbelustigungen der Eingeborenen, mal kommentiert er hintersinnig die Segnungen des technischen Fortschritts.

Gerne jongliert Schwarze-Blanke mit freundlich runden Figuren. „Bei dünnen Leuten wird nicht so viel gelacht”, sagt er. Figuren, die meinen, etwas zu sagen zu haben, tragen in seinen Karikaturen stets Hüte, zum Beispiel Ratsmitglieder. „Die muss man von den normalen Menschen deutlich abheben”, legt er Wert auf einen eigenen Stil.

Gelernter Bauzeichner - eigentlich

Der Mensch aus Horstmar, das liegt nahe Münster, war jetzt bei uns zu Gast. Mappen mit Arbeitsproben gingen schnell von Hand zu Hand. Seit 1992 führt der gelernte Bauzeichner und spätere Bauleiter den Stift auf dem sich stets schnell mit markanten Linien füllenden Blatt.

Der erste Auftrag kam vom Landwirtschaftlichen Wochenblatt in Münster. Das sprach sich rum. Kannst Du nicht mal ... ? Er konnte, und das mit wachsender Begeisterung und auch wirtschaftlichem Erfolg. Im Jahre 2004 machte er seine Passion zum Beruf.

Die Selbständigkeit befördert seinen Einfallsreichtum. Die erste Skizze entsteht oft beim Telefont, wenn die Lokalredaktion einen Wunsch oder eine Idee formuliert. Den Hintergrund erhellende Texte und Bilder dienen als Grundlagen für mehr Details. Was mit dem Bleistift entworfen wurde, wird dann mit Tuschestiften gezeichnet und auf Wunsch mit Airbrushpistole coloriert - und wieder mal ist die Karikatur für die Samstagsausgabe fertig.

Mit den Jahren hat Schwarze-Blanke (45) in seinem Bauernhof eine effektiv und originell arbeitende Karikatur- und Cartoon-Manufaktur eingerichtet. Ein Mitarbeiter unterstützt ihn durch PC-Arbeit, seine Ehefrau Elsbeth kümmert sich um Buchhaltung und Auftragsabwicklung.

Auf einem Bauernhof geboren, kann sich der Mann mit der spitzen Feder gar nichts anderes als Wohlfühl-Umfeld mehr vorstellen. Neben vier Kindern tummeln sich auf dem Anwesen Hühner, Katzen, Hunde und zwei Pferde.

Nicht selten, vor allem in der zweiten Wochenhälfte, muss Schwarze-Blanke richtig ran. Etliche Zeitungen und dann noch verschiedene Ausgaben legen Wert auf seine Arbeit. Da geht es schon mal um 7 Uhr los und dauert bis 22 Uhr und länger, will alles ordentlich erledigt sein.

Zu den Auftraggebern des Cartoon- und Illustrationszeichners gehören eine Reihe von Tageszeitungsausgaben, Sportbild, Gartenzeitungen, das Wuff Hundemagazin, aber auch Zeitungen und Zeitschriften im Ausland etwa den Niederlanden. Ausgleich sucht und findet er nicht nur im Familienleben, sondern auch beim Angeln. Oder beim Fußball. Immerhin war er zwei Jahre lang Jugendtrainer bei TuS Germania Horstmar 1910. Für diesen Verein hat er das Vereinslogo, den stilisierten Horstmarer Löwe, entworfen.

Natürlich begleitet er zeichnerisch den Weg des Traditionsvereins Preußen Münster, dessen Adler endlich mal wieder ganz oben kreisen soll. Dem Erstligisten Borussia Mönchengladbach hat er seine Sicht der Fohlen vorgestellt. Vielleicht wird da noch was draus ...
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert