Eigene Drehleiter für Linnich?

Von: ojo/gep
Letzte Aktualisierung:

Linnich. Die Feuerwehr ist jeder Kommune lieb und zugegebenermaßen auch teuer. Im Haushalt der Stadt Linnich ist die Feuerwehr eine ganz große, eigentlich die größte Nummer, wenn es um Investionen geht, wie Beigeordneter Hans-Josef Corsten erst unlängst noch mit nüchternen Zahlen belegte.

Und es könnte noch deutlich mehr werden. Hinter einer gar nicht so dramatischen Position mit 15.000 Euro, verbirgt sich möglicherweise eine Riesenausgabe: Ein Drehleiterfahrzeug, dessen Anschaffungspreis bei einer Dreiviertel Million Euro läge.

Linnich hat keine Drehleiter und ist auf Nachbarschaftshilfe angewiesen. Das war bislang auch kein Problem, weil die Drehleiter aus Jülich anrückte, notfalls auch die der Werksfeuerwehr von SIG Combibloc. Diese nie schriftlich fixierte stille Übereinkunft könnte ein Ende haben. Denn der Brandschutzbedarfsplan legt den Finger auf diesen Mangel. Nun soll ein Gutachter prüfen, ob Linnich eine eigene Drehleiter braucht. Das Geld dafür wird freigegeben mit der Hoffnung, so SPD-Fraktionschef Hans-Friedrich Oetjen, dass unmittelbarer Bedarf an einer Drehleiter nicht gesehen wird. Und wenn doch, wäre vielleicht eine Zusammenarbeit mit Aldenhoven und Titz zu prüfen. „Die haben auch keine Drehleiter.”

Die Gemeinde Aldenhoven, die bisher die Drehleitern aus Jülich oder Alsdorf anfordert, steht ebenfalls vor Mehrausgaben für die Feuerwehr, da diese künftig auf der A 44 im Einsatz sein wird.

Daher werde auch Aldenhoven nicht nur mit Blick auf Drehleiter-Bedarf und größere Löschfahrzeuge, „alles, auch eine Kooperation prüfen”, so Bürgermeister Lothar Tertel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert