alemannia logo frei Teaser Freisteller

Durch vereiste Scheiben Fußgänger übersehen

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Unzureichende Sicht war offenbar die Ursache für einen Verkehrsunfall in der Amalienstraße, bei dem am Morgen drei Jugendliche verletzt worden.

Ein 77 Jahre alter Autofahrer aus Jülich hatte die drei Fußgänger übersehen, als er gegen 10 Uhr mit seinem Auto auf der Straße An der Vogelstange aus Fahrtrichtung Rochusstraße kommend unterwegs war.

Da die Scheiben seines Autos laut Aussagen von Zeugen nur in geringem Umfang vom Eis befreit waren und er somit lediglich kleine Gucklöcher als Sichtfelder auf die Fahrbahn hatte, übersah er vermutlich die drei 17, 18 und 20 Jahre alten Auszubildenden aus Niederzier, Eschweiler und Jülich, die die Fahrbahn der Amalienstraße überqueren wollten. Dort wurden sie von dem Fahrzeug des 77-Jährigen erfasst. Nach eigenen Angaben hatte ihn die tief stehende Sonne geblendet.

Während die 17-jährige Niederziererin mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde, wollten ihre Begleiter selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage ist auch in den nächsten Tagen damit zu rechnen, dass die nicht in Garagen abgestellten Autos am Morgen vereist sind. Die Polizei bittet die Autofahrer, ihre Scheiben freizukratzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert