Drohne beobachtet Nutzpflanzen

Letzte Aktualisierung:
Klein, aber oho: Die Mini-Droh
Klein, aber oho: Die Mini-Drohne wird eingesetzt, um das Verhalten von Pflanzen in Zuchtgärten zu vermessen. Foto: Foschungszentrum

Jülich. Für die Analyse von Freilandnutzpflanzen kann das Jülicher Institut für Bio- und Geowissenschaften, Bereich Pflanzenforschung (IBG-2), künftig auf eine Drohne zurückgreifen.

Der Falcon-8 - ein unbemannter Hubschrauber mit acht Rotoren - ist 85 mal 72 Zentimeter groß und wiegt inklusive Kamera rund 1800 Gramm. Andreas Burkart, Doktorand am Institut, wird den Mini-Hubschrauber im Wechsel mit verschiedenen Messinstrumenten versehen, um das Verhalten von Pflanzen in Zuchtgärten zu vermessen.

Kamerasysteme und Sensoren

Mit verschiedenen Kamerasystemen, wie zum Beispiel Wärmekameras und hochauflösenden spektralen Sensoren, erforscht Burkart auf diese Weise aus der Luft verschiedene Nutzpflanzen und ihre Reaktion auf verschiedene Umweltbedingungen. Insbesondere die Luftaufnahmen ermöglichen eine Analyse der dynamischen Reaktionen von Pflanzen auf Stress oder eine geänderte Bewirtschaftungsweise.

„Auf diese Weise können wir bestimmen, wie verschiedene Nutzpflanzen mit Umweltbedingungen zurecht kommen und wie man Pflanzen und Bewirtschaftungsbedingungen besser aufeinander abstimmen kann”, sagt Burkart. Ziel ist es, den Pflanzenzüchtern eine neue Methode an die Hand zu geben, mit deren Hilfe sie Nutzpflanzen im Feld beobachten können, um diejenigen auszuwählen, die optimal an bestimmte Umweltbedingungen angepasst sind.

Sobald die Fluggenehmigung vorliegt, wird Burkart den Mini-Hubschrauber über den gemeinsam vom Forschungszentrum und der Universität Bonn betriebenen Testfeldern auf dem Campus Klein-Altendorf starten lassen. Bis dahin kommt ein kleineres Fluggerät zum Einsatz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert