Drei Schulen und zwei Dächer

Von: Volker Uerlings
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Fronten haben gehalten. Das Bündnis aus CDU, FDP und Grünen untermauerte mit seiner Mehrheit in geheimer Abstimmung den im Sommer gefassten Beschluss zur Neuordnung der Jülicher Schullandschaft.

Demnach werden nach umfangreichen Bauarbeiten in einigen Jahren drei Bildungseinrichtungen im Zentrum an der Linnicher Straße unter zwei Dächern unterkommen: Gemeinschaftshauptschule, Katholische Grundschule und Realschule. Diese Lösung unterstützt auch die SPD, die sich allerdings bei der Frage nach einem Neubau für die KGS auf die Seite der Jül-Fraktion schlug, die das nicht will.

Wie schon im Hauptausschuss stützten Harald Garding (SPD) und Heinz Frey (Jül) ihre Ablehnung eines Solitärgebäudes für die Grundschüler an der Linnicher Straße mit den sinkenden Schülerzahlen. Der Sozialdemokrat: „Wir wollen Prioritäten setzen. Hier geht es um Geld, das wir nicht haben, für Schüler, die wir nicht mehr haben werden.” Wenn laut Schulentwicklungsplan bald 19 Räume in den Grundschulen leerstünden, brauche man keine 16 neuen Klassenzimmer im KGS-Neubau, sagte Heinz Frey.

Grüne, FDP und Union widersprachen. Jürgen Laufs (Bündnisgrüne): „Planungssicherheit ist die oberste Prämisse im schulischen Bereich. Der bisherige Beschluss ist die sinnvollste Maßnahme.” Winfried Cremerius (FDP) prophezeite: „Wir werden noch froh sein, ein solches Gebäude zu haben. Wir halten daran fest.” Den Argumenten der Gegner des 5,5 Millionen Euro teuren Solitärgebäudes entgegnete CDU-Fraktionsvorsitzender Peter Capellmann: „Im Schulentwicklungsplan tauchen die Fachräume für die GHS und die Realschule nicht auf.” Und weiter: „Wenn wir über ein Gesamtschulkonzept sprechen, sollten wir als Stadt Jülich gerüstet sein.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert