Jülich - Die Zitadelle wird wieder zur Hochburg des Jazz

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Die Zitadelle wird wieder zur Hochburg des Jazz

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
„Strings are changing”, ab 2
„Strings are changing”, ab 20.15 Uhr in der Schlosskapelle, entlocken ihren Instrumenten ganz einzigartige Klänge und bieten eien ganz besonderen Musikgenuss.

Jülich. Jazztime ist wieder in der Jülicher Zitadelle angesagt. Der Jülicher Jazzclubs präsentiert am Samstag, den 12. Mai die 16. Jazznacht und damit wieder eine sehr gute Mischung, die nicht nur Jazz-Fans anspricht. Musiker der unterschiedlichsten Jazzstile und Sounds geben sich die Klinke in die Hand.

Die fünf teilnehmenden Bands bieten nicht nur traditionelle Klänge wie Dixie und Swing, auch RhythmnBlues und leidenschaftlicher Soul sind angesagt. Daneben reihen sich vielseitige Klänge der klassischen Klaviertrio-Besetzung, sowie außergewöhnliche Bläserklänge und raffinierte Improvisationen mit Geige, Gitarre und Keyboard. ” Wir freuen uns auf die Jazznacht.

Seit nunmehr 16 Jahren bieten wir immer wieder eine große Bandbreite an. So auch in diesem Jahr mit fünf tollen Bands vom Oldtime Jazz über den Swing bis zu aktuellen Interpretationen und groovigem Soul. Das einmalige Ambiente dieser Schlossfestung aus der Renaissance macht den Besuch zu einem den Musikgenuss übersteigenden Erlebnis”, freut sich Reinhold Wagner, der 1. Vorsitzende des Jazzclub Jülich.

Mittlerweile schon eine gute Tradition ist, dass mit dem „Swinging Walk”, gespielt von den Patchwork Jazzers, und der Museumsführung mit Marcell Perse um 18 Uhr die Jazznacht eingeläutet wird. Die „Juliacum Brassers” schließen sich ab 19 Uhr in der Schlosskapelle an. Zwei Trompeten, eine Posaune und ein Horn reißen mit ihrem abwechslungsreichen Programm von klassischen bis zu modernen jazzigen Klängen das Publikum mit.

Das Quartett mit den in der Region bekannten Musikern Klaus Luft und Martin Schädlich (Trompete), Johannes Meures (Posaune) sowie Andreas Trinkaus (Horn) hat für jeden Geschmack etwas dabei und spannt den Bogen von Bach bis Brecht. In den Klassikern des Soul der 60er und 70er Jahre fühlt sich die Band „Soul Control” am wohlsten. Von Aretha Franklin über Wilson Picket bis James Brown lassen sie das Feuer dieser Musik ab 22 Uhr im PZ auflodern.

Neun Musikstudenten aus Hannover entfachen mit Bläsersatz, Rhythmusgruppe und zwei Sängern eine Mischung aus rasantem RhythmnBlues und funkigen Grooves. „Strings are changing”, ab 20.15 Uhr in der Schlosskapelle, entlocken ihren Instrumenten neue und einzigartige Klänge. Sebastian Reimann (Geigen), Hajo Hintzen (Gitarre) und Dieter Ogrzewalla (Keyboard) gehen auf ihre Weise an Jazz , Rock und Pop heran und haben mit ihrem Zusammenspiel schon seit Jahren in der Jülicher Musikwelt viel Freunde gewonnen.

Als Meister der subtilen Töne kommt das Stephan Becker Trio aus Köln daher, das sich in der Jazzszene einen Namen gemacht haben. Harmonie im Zusammenspiel und Klarheit in der Improvisation zeichnen ihre Musik aus, die moderne Grooves, Fragmente des Funk und französische Filmmusik einfließen lassen.

Ab 22.30 Uhr ist das Kölner Trio in der Schlosskapelle zu hören. Das Magazin Stereo Play betitelt Becker als „ eine talentierte Klavierstimme aus Deutschland”. An seiner Seite spielen Thomas Etsch (Schlagzeug, Perkussion) und Stefan Rey (Kontrabass).

Der Eintritt zur Zitadellen-Jazznacht beträgt 15 Euro für Mitglieder, 19 Euro für Gäste sowie nur an der Abendkasse 10 Euro für Studenten (bitte gültigen Studienausweis vorlegen). Schüler bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Karten sind im Vorverkauf beim Jülicher Musikstudio Comouth, Große Rurstraße 72 a, ?02461 / 4949, erhältlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert