Jülich - Die Zitadelle ist Denkmal und Kunstgeschichte

Die Zitadelle ist Denkmal und Kunstgeschichte

Von: spl
Letzte Aktualisierung:
Walter Dohmen demonstriert auf
Walter Dohmen demonstriert auf einer Tiefdruckpresse künstlerische Druckverfahren, wie zum Beispiel Kupferstich oder Radierung. Foto: spl

Jülich. Kultur- und Geschichtsinteressierte kamen am Sonntag am Tag des offenen Denkmals, der unter dem Motto „Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert” stand, auf ihre Kosten. Deutschlandweit öffneten zahlreiche Museen und historische Stätten ihre Tore, um den Besuchern einen Blick in die Vergangenheit zu ermöglichen, so auch zum Beispiel das Museum Zitadelle.

Eintritt und Führungen waren frei, und trotz des regnerischen Wetters ließen sich viele Interessierte das abwechslungsreiche Programm nicht entgehen.

Führungen, zum Beispiel durch die Bastionen St. Johannes und Marianne, brachten den Besuchern die historische Festung näher. Natürlich waren auch die Ausstellungen geöffnet.

Doch nicht nur Erwachsene konnten den Tag des offenen Denkmals in der Zitadelle verbringen. Ein Kindermitmachbereich und eine Spezialführung für Kinder machten Geschichte auch für die Kleinsten lebendig.

Für eine wahrhaft lebendige Atmosphäre haben nicht zuletzt auch viele Mitarbeiter gesorgt, die in Gewändern und Uniformen aus dem 19. Jahrhundert durch die Zitadelle wandelten.

Besonders sehenswert war die Präsentation künstlerischer Drucktechniken. Der Künstler Walter Dohmen demonstrierte und erklärte mit Hilfe einer Tiefdruckpresse verschiedene Druckverfahren, wie Kupferstich, Radierung, Aquatinta oder Vernis mou.

Die eindrucksvolle Präsentation brachte die kunstvolle Arbeit näher und schaffte ein ausführliches Verständnis für die Arbeitsprozesse.

Neben der dreistündigen Präsentation konnten die Besucher in der Ausstellung „Landschaft in Auflösung” auch zahlreiche Arbeiten des Künstlers seit den 70er Jahren zu Landschaften sowohl in Malerei als auch in Zeichnung und Druckgrafik bewundern.

So war ein Besuch im Museum Zitadelle Jülich sicher ein lohnenswerter Ausflug für die ganze Familie, um Kunst und Geschichte des 19. Jahrhunderts genau kennenzulernen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert