Jülich - Die Nager-Punks sind da

Die Nager-Punks sind da

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
5533208.jpg
Diesmal war der Aufenthalt in der Reisebox nur von kurzer Dauer. Von der Quarantänestaion siedelten die Stachelschweiin ins neue Gehege um. Foto: Horrig

Jülich. Kaum haben sich die Erdmännchen in ihrem Gehege im Brückenkopf-Zoo so richtig eingelebt, da beziehen auch schon weitere tierische Bewohner Quartier im Zoo. Die Stachelschweine, sie kommen aus dem Zoo Neuwied, sind da - ziemlich stachelig aber irgendwie auch süß, wie Nager nun mal sind.

Rechtzeitig vor Pfingsten stellten die Zoo-Mitarbeiter das neue Zuhause und Gehege fertig. Vorsichtig transportierten Zooleiter Henry Fischer und seine Mitarbeiter das Stachelschweinmännchen und die zwei Weibchen in ihr neues Domizil.

Kaum dort angekommen, wurde die neue Behausung intensiv untersucht und zum Stachelschweinbesitz erklärt. Das Außengehege wurde von den großen Nager trotz des Regens begutachtet und für gut befunden.

Der Brückenkopf-Park Jülich freut sich natürlich über die Neuankömmlinge und darüber, den Zoobesuchern eine weitere Attraktion präsentieren zu können. Stachelschweine sind von Natur aus friedliche Tiere, fühlen sie sich aber bedroht, dann werden die Stacheln hochgestellt. Es kann auch schon mal passieren, dass einige Stachel wie kleine Pfeile durch die Luft fliegen. Die Stacheln, denen die Tiere ihren Namen verdanken, sind sehr spitz und bis zu 40 Zentimeter lang.

Streicheln?

„Wie kann man denn ein Stachelschwein streicheln“, lautete eine der ersten Fragen von jungen Zaungästen der Umzugsaktion. Möglich wäre das nur im Gesichtsbereich, aber das mögen die Tiere nicht so gerne, da sie um Schnauze und Augen ganz empfindliche Tasthaare besitzen.

Wie schon bei den Erdmännchen hofft das Zooteam, dass die Natur ihren Lauf nimmt, das Stachelschweinmännchen seinen Pflichten nachkommt und sich irgendwann auch mal Nachwuchs einstellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert