Kreis - Die Mittelrheinliga hält zum Auftakt ein Lokalderby parat

CHIO-Header

Die Mittelrheinliga hält zum Auftakt ein Lokalderby parat

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:

Kreis. Die Fußballsaison 2018/2019 startet in der Mittelrheinliga direkt mit einem echten Kracher. Denn das Auftaktspiel am Freitagabend, 24. August, bestreitet Borussia Freialdenhoven ab 19.30 Uhr gegen den neu gegründeten 1. FC Düren.

Ein Spiel, das sicherlich viele Zuschauer anlocken wird. Heimrecht hat auch Viktoria Arnoldsweiler. Am Sonntags trifft sie ab 15 Uhr auf den FC Hennef.

Acht „Kreisdürener“

In der Bezirksliga, Gruppe 3, sind künftig acht Vereine aus dem Fußballkreis Düren vertreten. Aufsteiger SG Voreifel muss zum Auftakt reisen, trifft auf den Aufsteiger und Meister aus dem Fußballkreis Rhein-Erft, Glück Auf Habbelrath-Grefrath (15.15 Uhr). Schwarz-Weiß Düren spielt zu Hause gegen die DJK Viktoria Frechen, der TuS Chlodwig Zülpich erwartet die Grün-Weißen aus Welldorf-Güsten, und die Sportfreunde Düren laufen auf eigenem Platz im Lokalderby gegen Jugendsport Wenau (15.30 Uhr) auf.

Heimpremiere hat Germania Lich-Steinstraß. Im Möhnewinkel kommt es ab 15.30 Uhr zum Spiel mit dem CfR Buschbell. Ein weiteres Derby läuft ab 15.30 Uhr beim VfVuJ Winden. Dort muss der TuS 08 Langerwehe Farbe bekennen.

Der zweite Aufsteiger aus dem Kreis Düren, die Schwarz-Weißen aus Huchem-Stammeln – sie spielen in Gruppe 4 – müssen auswärts ran. Ab 15.30 Uhr heißt der Gastgeber Rasensport Brand. Alle Bezirksliga-Paarungen gehen am Sonntag, 26. August über die Bühne.

 

Die Homepage wurde aktualisiert