Kofferen - Der Vierbeiner im Pub bellt den Takt mit

CHIO-Header

Der Vierbeiner im Pub bellt den Takt mit

Von: ng
Letzte Aktualisierung:
konzertmüllerbu
Nicht nur das Publikum fand die Musik des gebürtigen Amerikaners Majiken „tierisch” gut, auch in Rocko, dem Pubhund der Familie Müller, hat der Musiker einen neuen Fan gefunden. Foto: Gottfroh

Kofferen. Mit Stimme und Gitarre verzauberte Kenny Legendre sein Publikum im McMüllers Irish-American Pub in Kofferen. Der Musiker, der auf der Bühne unter dem Namen Majiken auftritt, ließ in der intimen Atmosphäre der urigen Kneipe die „Love, Peace und Rock´n´Roll” Ära wieder aufleben.

Hauptsächlich mit Stücken des Singer/ Songwriters und Musiklegende Cat-Stevens begeisterte das Publikum. Nicht nur musikalisch, sondern dank seines dunklen, wilden Lockenkopfes und dem dichten Vollbart auch optisch, zeigte sich zwischen dem Original und Majiken eine verblüffende Ähnlichkeit.

Vorbild Cat Stevens

Wenn auch die Art der Musik, die Kenny Legendre in den Irish-Pub brachte, bereits seit über 40 Jahren existiert, so drückt sie doch auch heute noch ein ganz bestimmtes Lebensgefühl aus, die Majiken auszudrücken vermochte: Er hauchte den Songs eine ganz individuelle Note und frisches Leben ein.

Auch wenn Cat Stevens das große musikalische Vorbild des Musikers ist, so stand das Konzert dennoch nicht allein im Zeichen dieses Weltstars. Auch Songs anderer Musiklegenden des 20. Jahrhunderts würdigte er beim Konzert in Kofferen. So entführte der Musiker die Zuhörer mit Bob Dylans Song „Blowin´in the wind” ins San Francisco der späten 60er Jahre. „Wenn man Country-Musik spielt, kommt man an Johnny Cash nicht vorbei”, so Kenny Legendre. Deshalb entführte Majiken auch in die Ära der Country Legende Cash.

Bei „Ring on fire” gelang es ihm, die markante Bassbariton Stimme des 60er Jahre Musikers eindrucksvoll zu imitieren. Insgesamt brachte er einen riesigen Fundus an Musik in seinem Gitarrenkoffer mit zu McMüllers, darunter Perlen aus vielen verschiedenen Musikgenres. Pop-, Folk, Country- und Rocksongs - für beinahe jeden Geschmack war etwas dabei.

Nicht nur das Publikum fand die Musik des gebürtigen Amerikaners Majiken tierisch gut, auch in Rocko, dem Pubhund der Familie Müller hat der Musiker einen neuen Fan gefunden.

Der Vierbeiner bellte begeistert im Takt mit und wich dem Musiker lange Zeit nicht von der Seite. Für die musikalische Zeitreise, auf die Kenny Legendre das Publikum am Konzertabend entführte, wurde er mit begeistertem Applaus belohnt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert