Jülich - Den langfristigen Gewinn abwägen

WirHier Freisteller

Den langfristigen Gewinn abwägen

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Conrad Doose, Vorsitzender des Fördervereins Festung Zitadelle Jülich, ruft zur Teilnahme an der Sitzung des Planungs-, Umwelt- und Bauausschusses (PUB) am Dienstag um 18 Uhr im Neuen Rathaus auf.

„Zwar war von allen Parteien zu hören, sie wollten den Antrag prüfen, mit einer Machbarkeitsstudie auch die Erweiterungsmöglichkeiten des Alten Rathauses und damit der Innenstadtbelebung in die Planungen für ein Dienstleistungszentrum einzubeziehen. Aber der Zug fährt weiter auf dem - vom Landrat bestimmten - Gleis. So soll laut Beschlussvorlage die Verwaltung beauftragt werden, die Studie zu erstellen. Der PUB soll ebenfalls entscheiden, die teure „Anbauvariante D” weiter zu verfolgen - ohne das Ergebnis der „Machbarkeitsstudie Altes Rathaus” abzuwarten - nur wegen der Polizeidienstelle, deren altes Domizil voreilig gekündigt wurde?

Das tatsächlich notwendige „Gemeinsame, das sonst dahin wäre”, gern auch als Synergieeffekt beansprucht, zu belegen, ist ebenfalls Gegenstand des Antrags „Machbarkeitsstudie Altes Rathaus” und objektiv gegen den langfristigen Gewinn der Investition in die Innenstadt abzuwägen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert