Jülich - Dem Schlossplatz droht ein „Parkverbot”

Dem Schlossplatz droht ein „Parkverbot”

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die für das Jahr 2011 geplanten Feste in der Jülicher Innenstadt haben eine Frage aufgeworfen. „Wo soll denn die Autoschau stattfinden?”, artikulierte Jürgen Laufs (Grüne) in der jüngsten Sitzung des Jülicher Haupt- und Finanzausschusses laut, was mancher Mandatsträge in Gedanken wälzte.

Der Schlossplatz - meist erste Wahl, wenn es um die stimmungsvolle Präsentation der glänzenden Neufahrzeuge geht - soll in Zukunft weitgehend frei von Belastungen bleiben.

Dass an einer Antwort auf die Frage buchstäblich gearbeitet wird, vermeldete Ordnungsamtsleiter Hans Pinell. „Das ist Thema im Arbeitskreis Schlossplatzgestaltung.” Allerdings sei noch nichts entschieden.

Harald Garding (SPD) riet ungeachtet dieser Entscheidung dazu, der Werbegemeinschaft und den Autohändlern rechtzeitig Bescheid zu geben, „dass sie sich nach anderen Möglichkeiten in der Innenstadt umsehen müssen”, ihre Fahrzeuge auszustellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert