Jülich/Düsseldorf - David Merz sammelt Erfahrungen als Abgeordneter im Jugendlandtag

David Merz sammelt Erfahrungen als Abgeordneter im Jugendlandtag

Letzte Aktualisierung:

Jülich/Düsseldorf. David Merz aus Jülich vertrat für drei Tage Peter Münstermann als MdJL (Mitglied des Jugendlandtags) in Düsseldorf. In dieser Zeit erhielt er einen kurzen Einblick in den Alltag eines Abgeordneten.

Dazu gehören mehrmalige Fraktionssitzungen, Themenarbeitssitzungen, Ausschusssitzungen und natürlich die Plenardebatte. Einigkeit in Fraktion und Koalition musste unter anderem zu den Themen „Kindergartenpflicht“, „Kennzeichnungspflicht für Polizisten“ und „Scharia-Polizei“ erzielt werden.

„Bereits intern zeigt sich, wie mühsam es manchmal sein kann Politik zu machen“, so der Jugendlandtagsabgeordnete. Dennoch konnte die SPD-Fraktion gestärkt in die Plenardebatte am Samstag gehen und in weiten Teilen ihre Positionen durchsetzen. Zusätzlich zu den normalen Tätigkeiten eines Abgeordneten war David Merz stellvertretender Schriftführer seiner Fraktion. Somit hatte er darüber hinaus intern Protokollaufgaben und saß am Samstag einige Zeit mit im Präsidium des Plenums.

Der Jülicher konnte vom Eindruck her kaum einen Unterschied zum „realen“ Landtag feststellen, lediglich die Debatten fielen wohl ein wenig emotionaler aus. „Insgesamt war es eine interessante Erfahrung, Politik in dieser Form einmal zu erleben Sicherlich wird dies auch Einfluss auf meine weitere kommunalpolitische Arbeit haben“, lautete das Fazit des 17-Jährigen.

Der nunmehr 6. Jugendlandtag war mehr als nur ein Planspiel, denn die Ergebnisse werden auch an die „echten“ Landtagsabgeordneten weitergegeben, um somit zu den aktuellen Themen auch die Perspektive der Jugendlichen besser berücksichtigen zu können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert