bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

CDU Linnich „berichtigt“ Fraktionschef

Von: gep
Letzte Aktualisierung:

Linnich. Die Linnicher CDU-Fraktion „berichtigt“ ihren Fraktionsvorsitzenden Hans-Willi Dohmen. Wie Peter Leufen (CDU), Vorsitzender des Schulausschusses, am Donnerstag erklärte, nehme seine Partei „mit Stolz und Freude“ zur Kenntnis, dass die „richtungsweisende“ Entscheidung zur Errichtung der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich nun Wirklichkeit geworden sei.

Das sei „wichtig für unsere Kinder“. Leufen betonte, dass seine Fraktion daran mitgewirkt habe, dass es im Schulausschuss immer einstimmige Beschlüsse gegeben habe, um die Gesamtschule auf den Weg zu bringen. Im Stadtrat habe Dohmen dann, so Ratsmitglied Leufen, als einziger eine Gegenstimme abgegeben, doch er sei in der Fraktion in der Schulpolitik eine Einzelstimme.

Dohmen hatte moniert, dass die Klassen 5 bis 8 der Gesamtschule ab Sommer in Aldenhoven unterrichtet würden, die Klassen 9 bis 13 sollen dagegen in Linnich untergebracht werden. Das, so der Fraktionsvorsitzende und Tetzer Ortsvorsteher, könnte für den Standort Linnich zu einer Gefährdung werden, sollten die Schülerzahlen zurückgehen.

In diese Richtung gehen auch Befürchtungen der CDU Aldenhoven. Erforderlich, so der stellvertretende Fraktionschef Georg Krapp, sei es nun, die Gesamtschule „in einen langfristigen und nachhaltigen Betrieb zu überführen“ und ein hohes schulisches Niveau zu gewährleisten.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert