Jülich - CCKG steht vor großer Premiere

CCKG steht vor großer Premiere

Letzte Aktualisierung:

Jülich. 1986 gründete sich im Bonhoeffer Haus die Cafe-Colera-Karnevalsgesellschaft, kurz CCKG. „Eigentlich haben wir uns da nicht gegründet, es sollte ja nur eine einmalige Aktion bleiben”, blickt Präsident Uwe Mock zurück.

Aber nach wie vor stehen Spaß und Erfolg der CCGK-Trunksitzung ganz hoch im Kurs und so kommt es am Samstag, 3. Januar, erstmalig zu einer weiteren Veranstaltung: der 1. CCKG Sessionseröffnung mit Prinzenproklamation und Ordensfest sowie kleinem Programm und Party (CCKGSemPrProuOskPuP) im Kulturbahnhof Jülich.

Mitglieder werden geehrt

Nicht nur befreundete Karnevalsgesellschaften wurden eingeladen, sondern alle Freunde der CCKG können daran teilhaben, wenn der neue Orden vorgestellt wird, verdiente Nicht-Mitglieder geehrt, das Dreigestirn proklamiert sowie Auftritte der CCKG-Garde und Bernd „Pflaumen”-Flücken für erstklassige Stimmung sorgen werden. Die Sitzungskapelle „Les 6 Kölsch, 1 Cola” beschließt den offiziellen Teil.

Motto „Yes, we cannoch”

„Da wir alle in Aurich, Berlin, Köln und dem Jülicher Raum verstreut sind, ist die Band nicht komplett, aber auch in der abgespeckten Variante wird kräftig abgerockt”, geben die Präsidenten Uwe Mock und Axel Fuchs ihrer Vorfreude Ausdruck. Das diesjährige Motto „Yes, we cannoch” soll zeigen, dass die Gesellschaft auch „im zarten Mittelalter” noch richtig Dampf machen kann.

Gespannt sein darf man auch auf das diesjährige Dreigestirn, das sonst eigentlich immer erst ein bis zwei Wochen vor der Sitzung bestimmt wurde.

Im Anschluss an das offizielle Programm gibt es Tanz und Trunk bis in die Morgenstunden. Einlass ist um 19.27 Uhr und Start ist um 20.11 Uhr. Karten für die Veranstaltung gibt es ab sofort im KuBa. Es lockt also ein Vorgeschmack auf die Trunksitzung am Karnevalssamstag (der Vorverkauf beginnt am 17. Januar).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert