Bündnisgrüne streben zweistellige Prozentzahlen an

Von: bel
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Bündnis 90/Die Grünen wittern so etwas wie Morgenluft. Laut Umfragen in NRW und im Bund könnten sie durchaus zweistellige Prozentzahlen bei den Kommunalwahlen, der Europawahl und der kommenden Bundestagswahl erreichen.

Oliver Krischer, der neben dem Kreistagsmandat in Düren auch ein Bundestagsmandat anstrebt, ist da wie viele seiner Kolleginnen und Kollegen sehr zuversichtlich.

Am Wochenende wurden personelle Weichen gestellt. Über die Frage, ob sie einen eigenen Kandidaten für den Landrat aufstellen oder einen anderen Kandidaten unterstützen wollen, denken die Parteimitglieder noch nach. Folgende Kandidatinnen und Kandidaten nominierte die Partei.

Kandidaten für den Kreistag in der Reihenfolge der Listenplätze:

1. Nideggen Gudrun Zentis; 2. Linnich Christoph Barzen; 3. Düren Corinna Beck; 4. Hansbert Schruff; 5. Verena Schloemer; 6. Oliver Krischer; 7. Vanessa Buntenbroich; 8. Hürtgenwald Manfred Rogner; 9. Jülich Birgit Hensel; 10. Niederzier Kurt Lambert; 11. Düren Christa van Endern; 12. Nideggen Peter Zentis; 13. Inden Hella Rehfisch; 14. Düren Harald Huppertz; 15. Titz Maren Saalfeld; 16. Nörvenich Werner Schering; 17. Kreuzau Astrid Hohn; 18. Niederzier Ralf Schröder; 19. Vettweiß Birgit Kühn; 20: Düren Georg Schmitz.

Für die Gemeinden Langerwehe, Aldenhoven und Titz sowie in der Stadt Linnich wurden folgende Kandidaten nominiert: Langerwehe ohne D„horn, Geich, Obergeich, Luchem Hans-Jürgen Knorr; Inden/Langerwehe plus DÔhorn, Geich, Obergeich, Luchem Hella Rehfisch; Aldenhoven ohne Freialdenhoven, Dürboslar/Engelsdorf, Siersdorf Jürgen Rickfels. Aldenhoven/Linnich plus Freialdenhoven, Dürboslar, Siersdorf, Linnich: Stadtteile Gereonsweiler (ohne Kölnstraße 35/37), Ederen, Welz, Floßdorf und Rurdorf Cato Hilfert; Titz Maren Saalfeld.

Für die Wahl nominiert

Die Nominierten in den Stadtwahlbezirken Jülich: Wahlbezirke 1, 2, 13, 14, 15, 16 Anke Talarek; WBZ 5, 6, 7, 8, 9, 10 Eva-Maria Kolonko-Hinssen; WBZ 3, 4, 11, 12, 17, 18, 19 Birgit Hensel.

In Niederzier, Nörvenich, Vettweiß, Kreuzau, Nideggen, Heimbach und Hürtgenwald kandidieren folgende Grünen: Niederzier ohne Ellen Kurt Lambert; Merzenich plus Ellen Ralf Schröder; Nörvenich Werner Schering, Vettweiß Birgit Kühn; Kreuzau ohne Ortschaften Kreuzau, Stockheim, Drove Astrid Hohn; Kreuzau Rest Harald Süreth; Nideggen ohne Abenden, Wollersheim, Berg/Thuir, Süd-Ost Agathe Tzschentke; Heimbach plus Abenden, Wollersheim, Berg/Thuir, Süd-Ost Gudrun Zentis; Hürtgenwald Manfred Rogner.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert