Brückenkopfpark: Das Besucher-Minus schrumpft

Letzte Aktualisierung:
park08bu
Der Kronenschnit sieht nicht nur gut aus, sondern man sieht auch besser durch. Dafür sorgen Stefan Kaumanns, Guido Fahlenbock, Dr. Dorothee Esser und Hajo Bülles. Foto: O. Jonel

Jülich. „Wir haben im Juli wirklich schwarze Zahlen geschrieben”, freut sich Heinrich Horrig, Chef vom Dienst im Jülicher Brückenkopf-Park, und ergötzt sich an der Balkengrafik. Gut 32.400 Besucher strömten im Hauptferienmonat durch die Parktore - über 3000 mehr als im Juli 2008.

Der durchschlagende Effekt auf die Jahresstatistik: Der Besucherstrom nimmt zu und liegt „nur” noch 16.988 Besucher hinter dem Vorjahr zurück. Der zweite Monat mit schwarzen Zahlen lässt die Parkverantwortlichen hoffen, dass die Statistik zum Jahresende viel besser ausfällt, als das erste Quartal befürchten ließ.

Mit Stand 5. August zählte der Brückenkopf-Park 147.714 Besucher. Und auch das ist bemerkenswerte: „Es werden immer noch Dauerkarten verkauft!”, freut sich Parkchefin Dr. Dorothee Esser. Vier waren es im letzten Monat. Sie schraubten den Gesamtabsatz auf 3234 Karten hoch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert