Jülich - Brückenkopf-Park: Wieder „Flammenzauber” über der Rur

Brückenkopf-Park: Wieder „Flammenzauber” über der Rur

Letzte Aktualisierung:
Show am Himmel über der Rur:
Show am Himmel über der Rur: Am kommenden Wochenende findet im Brückenkopf-Park wieder das Feuerwerksspektakel „Flammenzauber” statt.

Jülich. Wenn in einer Woche über dem Brückenkopf-Park die Sterne vom Himmel fallen, hat das ganz irdische Gründe. Denn dann treffen sich auf dem ehemaligen Gartenschaugelände Pyrotechniker aus aller Welt zum feurigen Wettstreit - beim 6. Feuerwerksfestival „Flammenzauber” am 6. und 7. Juli.

Tausende bunte Sterne tanzen dann im Takt der Musik, malen gewaltige Bilder an den Nachthimmel und jagen den Zuschauern eine Gänsehaut über den Rücken. Rund 20.000 Besucher lassen sich jedes Jahr von den kunstvollen Shows verzaubern, die das Festival weit über Jülich hinaus bekannt gemacht haben.

Wer denkt, er habe in punkto Feuerwerk schon alles gesehen, der wird eine Überraschung erleben. Denn die Choreographien für die beiden opulenten, rund 20-minütigen Himmelsshows kommen aus Spanien und Japan - unterschiedlicher kann Feuerwerk kaum sein. Auf der einen Seite die Spanier, die ihren Auftritt mit viel Temperament, Tempo und zahlreichen Knalleffekten würzen.

Und auf der anderen Seite Japan, das mit seiner gefühlvollen, farbenprächtigen Show einen starken Kontrast setzen wird. Um die Besucher emotional einzustimmen, füllt den Brückenkopf-Park am 6. und 7. Juli jeweils ab 18 Uhr ein „feuriges” Rahmenprogramm. Neben Livemusik, Feuerartisten, Gauklern, einem großen Kinder- und Familienprogramm und dem Flammenzauber-Markt umweht das Veranstaltungsgelände auch ein Hauch Exotik: Unter anderem zeigen japanische Trommler und hübsche Flamenco-Tänzerinnen ihre Kunst.

Und nicht zuletzt sorgt die Gastronomie in ihren weißen Pagodenzelten nicht nur für sommerliches Flair, sondern auch für das leibliche Wohl der Besucher an der Rur.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert