Broich - Broicher Maimajestäten in der Blumenkutsche

Broicher Maimajestäten in der Blumenkutsche

Von: dol
Letzte Aktualisierung:
7667179.jpg
Das strahlende Broicher Maikönigspaar Franziska Nier und Alexander Pauli stand im Mittelpunkt des prächtigen Festumzug. Foto: Dolfus

Broich. Das traditionelle Maifest in Broich lockte auch diesmal wieder hunderte Schaulustige in den kleinen Ort. Alle Augen richteten sich auf das Maikönigspaar Alexander Pauli und Franziska Nier. In ihrem wunderschönen weißen Maikleid schritt die Königin an der Seite ihres Maikönigs durch den mit einer goldenen Krone verzierten Torbogen am prächtig geschmückten Königshaus.

Begleitet von 19 weiteren Maipaaren – die Maibräute allesamt in herrliche, lange Kleider gewandet – nahm das Königspaar die Parade ab. Anschließend nahmen die beiden auf dem nur in Broich üblichen, mit vielen hundert Papierrosen und üppigem Tannengrün geschmückten Königswagen mit Blumenkindern und den Ehrendamen Tina Kreyes und Lena Hine Platz.

Das Stuckbäumchen trug Roman Crützen, die Lakaien Max Riedel und Christopher Pauli trugen randvoll gefüllte Körbe mit Rosen zum Königshaus.

Schon früh am Morgen hatte nach langer und anstrengender Mainacht, in der die Broicher Maiburschen ihren Maibräuten die lange vorbereiteten Maibilder und -bäume gesteckt hatten, der Tag des Festumzuges mit einer gemeinsamen Messe und einem Frühschoppen begonnen. Angeführt von Kindern auf geschmückten Fahrrädern begaben sich die Maigesellen von der Bürgerhalle aus zum Haus des Königs Alexander Pauli, um dort die Königin und die anderen Maifrauen in Empfang zu nehmen.

Im Gefolge des sehr langen Festzuges befanden sich zudem die befreundeten Maigesellschaften aus Krauthausen, Koslar-Engelsdorf, Stetternich, Bourheim, Körrenzig und Barmen sowie sechs Musikkapellen. Und auch die Ortsvereine wie die Karnevalsgesellschaft Stopp dä Mutz, der Fußballverein und die Schützenbruderschaft machten der Maigesellschaft ihre Aufwartung.

Nach einer kurzen Verschnaufpause fanden sich die Zugteilnehmer am Abend zum Königsball mit dem traditionellen Walzer in der Bürgerhalle ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert