Brieftaubenzuchtverein : Gerhard Kemmler ist neuer Regionalmeister

Von: kr.
Letzte Aktualisierung:
15705852.jpg
Der Regionalverbandsvorsitzende Josef Geringhausen (3.v.l.) nahm die Siegerehrung des Regionalverbandes Grenzland West vor. Foto: Kròl

Körrenzig. Ein ganz besonders Jubiläum feierte der Brieftaubenzuchtverein 01619 „Heimkehr“ Körrenzig mit seinem 110-jährigen Bestehen. Schon am 30. Oktober 1907 wurde der Verein beim Verband Deutscher Brieftaubenliebhaber registriert.

Zurzeit hat er 27 Mitglieder, davon 14 reisende Sportfreunde, einige davon in Schlaggemeinschaften. Bis zum heutigen Tag wird beim Brieftaubenverein „Heimkehr“ Körrenzig ein reges Vereinsleben gepflegt und neben dem Brieftaubensport kommt das Gesellige nicht zu kurz.

Ganz im Zeichen der Brieftaubenzüchter stand das Wochenende, im festlich geschmückten Gemeindezentrum. Bereits am Samstag begrüßte der 1. Vorsitzende Franz Jakobs weit über 200 Gäste darunter Ortsvorsteher Thomas Venrath zur Feierstunde. Im Mittelpunkt des Abends standen die Siegerehrungen der Reisevereinigung Linnich und des Regionalverbandes 411 Grenzland West.

Mit einem kleinen bunten Unterhaltungsprogramm, darunter einigen Sketchen aus dem Brieftaubenzüchterleben unterhielt Vereinsmitglied Bärbel Knur das Publikum.

Gutes Reisejahr

Der Regionalverbandsvorsitzende Josef Geringhausen, der die Siegerehrung vornahm, gratulierte den Körrenzigern zum Jubiläum und dankte ihnen für ihr Engagement, den Brieftaubensport vorbildlich in der Öffentlichkeit zu vertreten. Die vergangene Saison sei ein gutes Reisejahr für den Regionalverband gewesen, und die Leistungen könnten sich sehen lassen, sagte Geringhausen.

Der Regionalverband mit den Reisevereinigungen Übach-Palenberg, Geilenkirchen, Heinsberg, Rurtal-Dremmen, Baesweiler, Myhl-Wassenberg, Wegberg, Hückelhoven, Erkelenz, Mönchengladbach, Rheydt und Korschenbroich und seinen 583 Mitgliedern zählt zu größten des Deutschen Brieftauben-Verbandes. An 20 Wochenenden von Ende April bis Anfang September wurden die Tauben in südwestlicher Richtung (Belgien-Frankreich) zum Einsatz gebracht mit dem Endflug Vivonnes in Süd-Frankreich.

In diesem Jahr dominierte Gerhard Kemmler von der RV Korschenbroich in der Meisterschaft. Sein Schlag beherbergt außerdem die drittbeste Taube 2017 in ganz Deutschland.

Im weiteren Verlauf des Abends ehrte der Vorsitzende der Reisevereinigung Linnich, Franz-Josef Schaaf, die RV-Meister des Reisejahres 2017. Über die RV-Meisterschaft in diesem Jahr durfte sich Karl-Heinz Jorissen aus Ederen freuen.

Zu den Highlights des Abends zählte eine große Tombola mit lukrativen Sachpreisen und Taubengutscheine von namhaften Züchtern aus ganz Deutschland.

Die Sieger des Regionalverbandes Grenzland West 411:

Regionalmeister: 1. Gerhard Kemmler, RV Korschenbroich; 2. S. und G. Syben, RV Linnich; 3 Kurt Artz, RV Wurmtal; 4. Rippegather-Ohligs RV Rheydt; 5. Christian Peters, RV Baesweiler.

Erste Konkurse im Regionalverband 411: Ab Pithiviers 20.5., 435 km, Theo Wolters; 27.5., Klaus Kohnen; 10.6 N. und A. Hilgers; ab Blois, 17.6., 528 km, Ralf und Ajo Römer; ab Pithiviers, 24.6., SG Kamper und Siegers; 3.7. Christian Peters; ab Andrezel 8.7., 369 km, SG Borgmann und Bischof; ab Bois, 15.7. Klaus Esser; ab Andrezel 22.7., SG Giesen und Liche; ab Vivonne, 29.7., 682 km, Heinz Wilms; ab Chalons, 3. 9., 272 km, SG Peters und Dudek; 10.9., Thomas Stutz; ab Sezanne, 16.9, 320 km, SG Kamper und Siegers.

Regional-Weibchenmeister: 1. Rippegather-Ohligs, RV Rheydt; 2. Kurt Artz, RV Wurmtal; 3. Gerhard Kemmler, RV Korschenbroich.

Regional-Jährigenmeister: 1. Gerhard Kemmler, RV Korschenbroich; 2. SG Peters und Dudek, RV Baesweiler; 3. Jürgen Strommenger, RV Erkelenz.

Regional-Jungmeister: 1. Thomas Stutz, RV Korschenbroich; 2. Gertrud Tihen, RV Korschenbroich; 3. SG F & B Damaschke. RV MG-Rheindalen.

Bester Vogel: Jakob Cremer, RV Linnich.

Bestes Weibchen: SG S. & G. Syben. RV Linnich.

Sieger der Reisevereinigung Linnich: 1. Karl-Heinz Jorissen, 57 Preise, 24293 Kilometer, 3415,33 As-Punkte; 2. S.u.G Syben. 56 Pr., 24167 km, 3650,14 AsPkt; 3. Ajo und Ralf Römer, 56 Pr., 23905 km, 3283,76 As Pkt.

Bester Vogel: Esser-Jansen Heinrich, 13 Pr., 5549 km, 937,47 As-Pkt..

RV-Weibchenmeisterschaft: 1. S.und G. Syben, 35 Pr.,14982 km, 2365,38 As-Pkt.

Bestes Weibchen: 1. S.u.G Syben. 12 Pr., 5218 km, 742,23 As.-Pkt.

Jährigen Meisterschaft: 1. Ajo und Ralf Römer, 29 Pr., 10602 km, 1985,80 As-Pkt.

Beste Jährige: 1. Ajo und Ralf Römer, 10 Pr., 3692 km, 787,28 As- Pkt..

Bestes jähriges Weibchen: 1. S.u.G. Syben, 8 Pr., 3038 km, 670,42 As-Pkt..

RV-Jungmeisterschaft: 1. H.-J. Schmitz und Ahr, 30 Pr., 6910 km, 2100,18 As-Pkt.,

Beste Junge: H.-J. Schmitz und Ahr, 6 Pr., 1382 km, 483,14 As-Pkt..

Aktion Mensch: 1. N. und A. Hilgers, Brachelen; 2. Theo Knur und Bärbel Rurich.

Bronze-Medaille Pithiviers: 1. H., M. und F. Schmitz, Gereonsweiler, 2. Karl Heinz Jorissen, Ederen.

Silber-Medaille Blois: 1. Jakob Cremer, Boslar; 2. Deneke und Sohn, Glimbach.

Gold-Medaille Vivonne: 1. S. u. G Syben. Brachelen.

Aktion Mensch Jungreise: H.-J. Schmitz und Ahr, Rurdrof.

Bronze-Medaille Jungreise: 1. Esser-Jansen-Henri, Ederen, 2. Ajo und Ralf Römer, Floßdorf. e_SRit

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert