Inden - Brandschutz in der Alten Schule Frenz

CHIO-Header

Brandschutz in der Alten Schule Frenz

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Inden. Mittel aus dem Konjunkturprogramm II in Höhe von mehr als 50.000 Euro will die Gemeinde für den Brandschutz im Dorfgemeinschaftshaus Alte Schule in Frenz investieren.

Nachdem sich die Mitglieder des Bauausschusses in Frenz vor Ort umgesehen hatten, erläuterte Erika Wald vom Aachener Planungsbüro im Sitzungssaal des Rathauses die vorgesehenen Sanierungsmaßnahmen.

Ziel ist es, genügend Rettungswege und ausreichend große Ausgänge zu schaffen bzw. diese gegen die Einwirkungen eines Brandes zu sichern.

In Erd- und Kellergeschoss ist demnach der Einbau diverser Brandschutztüren vorgesehen, die einem Feuer mindestens 30 Minuten standhalten.

Um Versammlungs- und Lagerräume zu separieren, sind im Keller zusätzliche Trennwände vorgesehen, die sogar 90 Minuten ein Feuer daran hindern können, sich im Haus weiter auszubreiten. Als Notausgänge stehen im Untergeschoss zudem ausreichend große Fenster zur Verfügung.

Mit dem Kreis abgestimmt

Auf Nachfrage von Josef Johann Schmitz (SPD) bestätigte Wald, dass die „relativ einfache Ertüchtigungsmaßnahme” mit dem Kreis Düren abgestimmt sei. Da Brandschutzkonzept und Baumaßnahmen genehmigungspflichtig sind, werde die Behörde ohnehin nach Einreichen des Bauantrags die gefundene Lösung für die Alte Schule Frenz prüfen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert