Jülich - Blütenfeen werden die Besucher verzaubern

Blütenfeen werden die Besucher verzaubern

Von: Otto Jonel
Letzte Aktualisierung:
parkfest_bu1
Nehmen die Besucher mit auf eine Reise in die Mythologie: Sogenannte Walk acts, Gestalten auf Stelzen in fantastischen Kostümen, werden durch den Brückenkopf-Park streifen.

Jülich. „(Ent-)Spannnung im Park” steht über dem Fest, das am Wochenende, 15./16. August, im Jülicher Brückenkopf-Park gefeiert wird. Es ist etwas Außergewöhnliches. Nicht nur inhaltlich. „Es ist nach Aldenhoven und Eschweiler das dritte Indelandfest”, erläutert die Geschäftsführerin des Parks, Dr. Dorothee Esser.

Sie benennt den Aspekt, der alle Besucher freuen, die Buchhaltung des Parks eher betrüben wird: „Das Indelandfest ist eintrittsfrei.” Die beiden Vorgängerfest am Blausteinsee und im Römerpark seien eben auch frei gewesen. Aber, betont die Parkchefin, diese „besondere Geste der Indeland GmbH gegenüber” werde einmalig bleiben. Der Park ist halt auf jeden Euro angewiesen.

Für die Gestaltung des 3. Indelandfestes zeichnet Dirk Mommertz, „Haus-Veranstalter” des Parks verantwortlich. Nach Wasser und Feuer ist als Thema diesmal Erde vorgegeben.

Das Parkgelände mit seinen Waldabschnitten bietet sich förmlich an, Wesen aus der Mythologgie heraufzubeschwören. „Pan und die Elfen” bevölkern den Wald, Nymphen und Fabelwesen streichen durchs Unterholz. Knorrige Baumwesen versprühen Magie. Blütenfee und Vogelbaum verzaubern die, die sie zu Gesicht bekommen. Walk acts, in fantastischen Kostümen umherstreifende Gestalten, werden „die Besucher in das Geschehen einbinden”, wie Mommertz verspricht.

Das Programm bietet allen etwas. Ein Höhepunkt für die jungen Gäste des Indelandfestes wird das Aktionsprogramm „Insel der wandernden Elemente” sein, dass allerdings nur am Sonntag in Szene gesetzt wird.

Zumindest das Element Feuer wird auch am Erde-Thementag aufflackern. Bei der Abendshow „Im Tempel des Erdenfeuers” am Samstag wird es hell aufflackern, den Park mit Licht, Rauch und Nebel in eine fantastische Atmosphäre tauchen.

Neben Sphärenklängen während des Programms wird den Besuchern auch durchaus handfest Musik geboten. Eine Brass-Band aus Osnabrück und die lokale Größe „Jülicher Musik-Express” werden aufspielen und die Verzauberten erden.

Das Programm zur „(Ent-)Spannung im Park” wird am Samstag, 15. August, von 14 bis 23 Uhr geboten, am Sonntag, 16. August, von 11 bis 18 Uhr. Der Brückenkopf-Park öffnet seine Tore selbstverständlich zu den angestammten Zeiten jeweils um 9 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert