Birkel-Cup: Grill in Flammen

Letzte Aktualisierung:

Lich-Steinstraß. Das große Favoritensterben beim 16. Birkel-Cup in Lich-Steinstraß fand im vorletzten Gruppenspiel beinahe seine Fortsetzung.

Doch in letzter Sekunde verhinderte Bezirksligist Frankonia Broich die weitere Sensation und setzte sich glücklich mit 3:2 gegen B-Ligist Salingia Barmen durch.

Ein aufregender Abend kennzeichnete den vorletzten Tag der Hauptrunde um den „Birkel-Cup”. Denn als sich die ersten Besucher zum Gruppenspiel zwischen Salingia Barmen - die hatte sich in der Vorrunde gegen Wenau II und Huchem-Stammeln behauptet - und Frankonia Broich auf dem Sportplatz im Möhnewinkel eingefunden hatten, gab es Feueralarm.

Urplötzlich stand der Grill im Verkaufstand in hellen Flammen, berstende Glasscheiben machten auf das lodernde Feuer aufmerksam. Mittels zweier Feuerlöscher war der Brandherd schnell erstickt und die Reibekuchenbäcker konnten wieder ihrer Arbeit nachgehen.

Broich trifft am Samstagabend (18 Uhr) im Halbfinale auf Ligakonkurrent FC Inden/Altdorf. Das erste Halbfinalspiel wird um 15 Uhr angepfiffen. Dabei spielt Lich-Steinstraß II - die warfen überraschend Jülich 12 mit 1:3 aus dem Cup-Rennen - gegen den Sieger des gestrigen letzten Vorrundenspiels, das Jülich 1910/97 gegen Welldorf/Güsten bestritt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert