alemannia logo frei Teaser Freisteller

Biotonne wird billiger, Kanalgebühr soll steigen

Von: gep
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Mit spitzem Stift ist in den Amtsstuben an der Dietrich-Mülfahrt-Straße 11-13 gerechnet worden. Am Donnerstag ab 18 Uhr wird der Aldenhovener Gemeinderat im Rathaus darüber beraten: Die Gebührensätze für das kommende Jahr.

Nach der Kalkulation der Verwaltung verteuert sich die Kanalbenutzungsgebühr für Schmutzwasser auf 3,95 (Vorjahr: 3,84) Euro je Kubikmeter, die Gebühr für Niederschlagswasser („Regensteuer”) sinkt auf 0,80 (0,84) Euro je versiegeltem Quadratmeter. 2009 war aufgrund eines höchstrichterlichen Urteils die getrennte Abwassergebühr auch in Aldenhoven eingeführt worden.

Die Restmüll-Entsorgung wird laut Verwaltungsvorlage ebenfalls günstiger. Bei 14-tägiger Leerung sind etwa für die 80 Liter-Tonne 117,94 (121,67) Euro zu zahlen, bei der 120-Liter-Tonne sind künftig 233,91 (2,44,34) fällig. Die Biomüllgebühr sinkt auf 71,41 (75,86) Euro) für 120 Liter und auf 128,95 (137,80) Euro für 240 Liter.

Stabil bleiben die Friedhofsgebühren. Grund ist die zunehmende Zahl der Urnenbestattungen.

Nach dem Kommunalabgabengesetz NRW müssen die Gebühren kostendeckend kalkuliert werden, Unter- und Überdeckungen sind innerhalb von drei Jahren auszugleichen. Das zeigt das Beispiel Winterdienst: Die Gebühr je Meter Grundstücksfront steigt aufgrund der langen Frostperiode auf 0,57 (0,39) Euro.

Die Ermittlung basiert auf den Ist-Ergebnissen der letzten drei Jahre, um starke Gebührenschwankungen zu vermeiden. Für 2009 ergibt sich ein Defizit von rund 13.500 Euro. Dieses Minus wurde mit dem Restguthaben aus der Gebührenausgleichsrücklage auf etwa 6900 Euro gedrückt.

Zu decken waren unter dem Strich, so die Verwaltung, Aufwendungen von gut 33.900 Euro, die, dividiert durch 59.200 Frontmeter, die eine Winterdienstgebühr von 0,57 Euro ergeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert