Radarfallen Blitzen Freisteller

Bildhafte Botschaften: Andrea Zang stellt im Hexenturm aus

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Der Kunstverein Jülich lädt zur Eröffnung der Ausstellung von Andrea Zang „Sinnbildfauna am Freitag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr in den Hexenturm, Wallramplatz in Jülich, ein. Die Ausstellung ist geöffnet bis 17. November, Öffnungszeiten samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr, Befreit von den Zwängen und physikalischen Gesetzen der realen Welt transportieren die Protagonisten und Objekte ihre Botschaften auf einer metaphorischen Ebene.

Es geht weniger um den Vergleich mit einem realistischen Vorbild, als vielmehr um die Analogie in den Metaphern, die man lesen und deuten kann, ohne von persönlichen Referenzen behindert zu werden. Diese Distanz ermöglicht es, über menschliches Verhalten ganz allgemein neu nachdenken zu können.

Andrea Zang, 1960 geboren in Bergisch-Gladbach, lebt und arbeitet in Herzogenrath und Aachen. Seit 2007 ist sie Gründungsmitglied der deutsch-belgischen Künstlervereinigung Atelier Kunstdialog. Sie war mit ihren Arbeiten unter anderem auf folgenden Ausstellungen vertreten: 2013 Art.Fair 2013 in Köln, Artweek 2013, LDXArtodrome Gallery in Berlin, „Intercambio“ in Javea, „art on stage“, Theater aan het Vrijthof in Maastricht (NL), „Animalische Zeiten“ in Atelier IS in Walhorn oder Frauenmuseum Bonn.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert