Bericht über Überflutung in Linnicher Kernstadt

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:

Linnich. Spätestens Ende Februar soll Klarheit herrschen, warum im Linnicher Kernstadtbereich Krähwinkel/Mäusgasse/Bendenweg schon bei kleineren Regengüssen Kanäle volllaufen und Keller geflutet werden. Bis dahin will das beauftragte Ingenieurbüro seinen abschließenden Bericht vorlegen.

Erörtert wird der allerdings nicht nur im Fachausschuss. Einstimmig hat der Stadtrat einen Antrag der FDP-Fraktion gebilligt, die zum Problem „Überschwemmungsgebiet Krähwinkel/Mäusgasse/Bendenweg“ eine Einwohnerversammlung gefordert hatte.

Bei dieser Versammlung wird auch das Ingenieurbüro Rede und Antwort stehen, versicherte Verwaltungschef Wolfgang Witkopp auf Drängen von FDP-Fraktionschef Dr. Klaus Selter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert