Niederzier/Merzenich - Azubi-Tag: Wichtige Erkenntnisse für alle Beteiligten

Azubi-Tag: Wichtige Erkenntnisse für alle Beteiligten

Letzte Aktualisierung:
azubi_bu
Kein trockener Vortrag: Für ihre Präsentation hatte sich Kathrin Drousch einiges überlegt, um den Schülern der Gesamtschule Niederzier/Merzenich zu zeigen, was eine angehende Hotelfachfrau macht.

Niederzier/Merzenich. Informationen aus erster Hand erhielten 150 Schüler der 8. Klassen an der Gesamtschule Niederzier/Merzenich. Beim zweiten Azubi-Tag während der diesjährigen Berufserkundungswoche demonstrierten und erläuterten Auszubildende aus insgesamt neun Betrieben der Region die Aufgabenbereiche ihres Berufsfeldes.

Einen Vormittag lang konnten die Achtklässler insgesamt vier verschiedene Angebote wahrnehmen und im Gespräch mit den Mitarbeitern der Firmen Wissenswertes über Ausbildung zum Beruf und seine Ausübung erfahren.

Die angehende Hotelfachfrau Kathrin Drousch hatte dafür zum Beispiel Arbeitsgegenstände mitgebracht, Landschaftsbau-Azubi Dennis Engels hielt einen Powerpoint-Vortrag über seine Ausbildung. Und die Ausführungen der jungen Referenten stießen auf großen Zuspruch: „Die Schüler waren hochinteressiert”, bestätigte Bastian Wichert von der Berufsbildungs- und Gewerbeförderungseinrichtung Düren (BGE).

Margit Keller von der Qualitec GmbH Aachen, die die Zusammenarbeit der Schule mit Handwerksbetrieben fördert, lobte die disziplinierten Zuhörer: „Das Verhalten der Schüler zeigt ein weiteres Mal, welch ausgezeichnete Arbeit an dieser Schule geleistet wird.”

Bestätigt wird dieses Statement auch durch die Tatsache, dass neben Kathrin Drousch und Dennis Engels acht weitere ehemalige Schüler der Gesamtschule am Azubi-Tag an ihre alte schulische Wirkungsstätte zurückkehrten.

Benjamin Pahsen hat etwa 2006 das Abitur absolviert und informierte nun über den Beruf des Groß- und Außenhandelskaufmanns. Für ihn war die Teilnahme selbstverständlich: „Die Schule hat viel für uns getan, daher sind wir alle gerne bei einer solchen Veranstaltung dabei.”

Auch die ehemaligen Schülersprecher Verena Läcke und Julius Schlesener trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei, indem sie von ihrer Tätigkeit als Sozialwissenschafts- bzw. Jurastudent zu berichten wussten.

Julius Schlesner bekannte auch, dass eine solche Präsentation beiden Seiten hilft: „Durch den Vortrag erkennt man selber, auf welche Dinge man im Beruf besonders achten muss.”

Bei der abschließenden Zusammenkunft aller Referenten wurde dann noch einmal bestätigt: „Der zweite Azubi-Tag an der Gesamtschule Niederzier/Merzenich hat sich gelohnt - für alle Teilnehmer.” Dies betonte Abteilungsleiter Dietmar Reschke, der Koordinator der Maßnahme: „Unsere Schüler profitieren vom Wissen der Azubis. Und die Azubis lernen durch ihren Vortrag. Was will man mehr?”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert