Auf dem Weg zur Gemeinschaftschule?

Letzte Aktualisierung:

Jülich. „Die SPD wird direkt nach der Landtagswahl für die Einführung der Gemeinschaftsschule sorgen, so wahr ich hier stehe”, sagte Jochen Ott, 2. Vorsitzender der NRW-SPD.

Er referierte als Gastredner beim Frühjahrsempfang der Jülicher Genossen im Glashaus des Brückenkopf-Parks.

Der Landespolitiker stimmt Gesine Schwahn zu, SPD-Kandidatin für die Präsidentschaft, die in erster Linie von einer kulturellen Krise spricht.

Zudem hatte Ott zwei Bücher im Gepäck, „Die Ausgeschlossenen” vom Soziologen Heinz Bude und „Gestatten: Elite” von Julia Friedrichs.

„Die Elite der Zukunft begründet sich auf dem Geldbeutel der Eltern”, und „Die Politik nimmt solche Schicksale (von der Gesellschaft Ausgeschlossener) bewusst in Kauf”, waren Grundaussagen der Werke, die Ott so deutete: „Diese Gesellschaft muss veränderbar sein, das ist die Politik der SPD seit 145 Jahren”.

Systematisch durchlief der Landespolitiker, von Beruf Lehrer, die nötigen Veränderungen in Kindergärten, Grund- und weiterführenden Schulen und plädierte für die Bildungsförderung „von Geburt an”.

Er verwarf die Ideologie der „Rabeneltern, wenn sie Kinder in staatliche Obhut geben”, und betonte: „Erzieherinnen dürfen nicht mit geringen Löhnen abgestempelt werden.”

Kindergärten und Grundschulen sollten keine Verwahranstalten, sondern „offen” für die Einbringung anderer Berufsgruppen sein.

Er plädierte für die Einführung der Gemeinschaftsschule: „Finnen und Schweden haben bewiesen, dass es doch geht, in gemischten Gruppen Kinder nach vorne zu motivieren”, wenn auch die Finnen 30 Jahren gebraucht hätten, die Reform auf den Weg zu bringen. Ott: „Jenseits der CDU gibt es eine Mehrheit für ein neues Schulsystem.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert