Whatsapp Freisteller

Auch der neue Hodscha wird vorgestellt

Von: zts
Letzte Aktualisierung:
7764006.jpg
Beim Tag der offenen Tür im Türkisch-Islamischen Kulturverein Aldenhoven wurde auch der neue Hodscha Muhammed Ali Yener (l.) vorgestellt. Mit dabei die Buffet-Frauen (v. r.), Bürgermeister-Kandidat Ralf Claßen und Kulturvereinsvorsitzender Rahmi Demirtas. Foto: Zantis

Aldenhoven. Mit dem sonnigen Frühlingswetter hatte der Türkisch-Islamische Kulturverein Aldenhoven für den „Tag der offenen Tür“ auf dem Moschee-Gelände an der Gartenstraße einen besonderen „Glücksgriff“ getan.

An beiden Tagen erfreuten sich zahlreiche Besucher an vielen Programm-Angeboten. Dazu gehörten neben den lukullischen Leckerbissen mit vielseitigen Speisen, Kuchenbuffet und diversen Getränken auch das Miterleben des islamischen Gebetes sowie sachkundige Führungen in der Moschee.

Im Vordergrund standen der Austausch und die Begegnung von muslimischen Mitbürgern und den zahlreichen Besuchern aus dem gesamten Aldenhovener Gemeindegebiet. Hierzu baute das gegenseitige Kennenlernen viele Brücken im freundschaftlichen Miteinander auf.

Erstmals bot sich auch die Gelegenheit, den neuen Hodscha Muhammed Ali Yener beim großen Freundschaftsfest kennenzulernen. Als geistlicher Führer hat er seit Februar 2014 die religiöse Betreuung in der Aldenhovener Moschee-Gemeinde übernommen.

Ein viel gefragter Gastgeber war auch Kulturvereinsvorsitzender Rahmi Demirtas, der zahlreiche Besucher und Ehrengäste begrüßte. Neben Vertretern der christlichen Kirchen hatten sich auch Bürgermeister Lothar Tertel und Bürgermeister-Kandidat Ralf Claßen beim Freundschaftsfest eingefunden.

Im Angebot des zweitägigen Festes waren die orientalischen Spezialitäten aus der traditionellen türkischen Küche sowie diverse Süßspeisen besonders begehrt. Hierzu hatten sich aus den Reihen des Kulturvereins vor allem viele Frauen und Männer in besonderer Weise engagiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert