Am Karnevalshimmel geht ein neuer Stern auf

Letzte Aktualisierung:
kgneu-bu
Gestandene Karnevalisten stehen der neuen Gesellschaft „Herzogstädter Jülich 2009” vor: 1. Vorsitzender Bernd Wolters, Präsident Richard Wolff, 2. Vorsitzender Franz-Peter Sussmann, Ratspräsident Helmut Vonderbank und Schatzmeister Thomas Weingartz. Foto: hfs.

Jülich. Der Karnevalshimmel über Jülich ist um einen Stern reicher geworden. Unlängst hat sich die neue Karnevalsgesellschaft „Herzogstädter Jülich 2009” gegründet.

An der Spitze der auf historischem Hintergrund basierenden KG fungiert 1. Vorsitzender Bernd Wolters. Ihm zur Seite stehen Präsident Richard Wolff, Ratspräsident Helmut Vonderbank, 2. Vorsitzender Franz-Peter Sussmann und Schatzmeister Thomas Weingartz.

Wolters ist stolz, mit Wolff den neuen Präsidenten der KG vorstellen zu können. Dass der eine Gesellschaft präsentieren kann, hat er in seiner 24-jährigen Amtszeit, die er im Jülicher Karneval schon zur Verfügung stand, bewiesen. „Wir sind froh, einen solch erfahrenen Karnevalisten in unseren Reihen zu haben”, sagt Wolters und nennt im gleichen Atemzug Franz-Peter Sussmann, der als Geschäftsführer und 2. Vorsitzender fungiert.

Frischen Wind ins Team der gestandenen Jecken bringt der junge Schatzmeister Thomas Weingartz, der sich ebenfalls um die Geschicke der neuen Gesellschaft - die Öffentlichkeitsarbeit wird Nadine Wolters übernehmen - kümmern wird. Dass die „Herzogstädter” darüber nachdenken, eine Tanzgarde und einen Traditionscorps zu bilden, sieht man daran, dass eine erfahrene Trainerin bereit steht. „Sie wird sich mit der Jugendarbeit befassen und junge Damen und Herren die Freude am karnevalistischem und traditionellem Tanz vermitteln”, betont Wolff.

Wer helfen will, Garde und Corps aufzubauen, kann sich unter info@herzogstaedter.de oder Tel. 02461 - 34 88 54 melden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert