Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Aldenhovener Wehrleute sind auf der Höhe der Zeit

Von: rb
Letzte Aktualisierung:
aldi feuerwehr bu
Wehrleiter Wilfried Thelen, die beförderten Wehrleute Darius Klien, Kevin Mosebach, Tanja Vossenberger, Sebastian Jänsch und Andreas Ziegner, Zugführer Wolfgang Flotow, sein Stellvertreter Ralf Krefft und der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Franz Hoffmann (v.l.n.r) blickten auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Foto: Beyß

Aldenhoven. Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Wachsamkeit - diese Eigenschaften sind für einen guten Feuerwehrmann unerlässlich. Doch da sich die technischen Voraussetzungen beinahe so schnell weiterentwickeln, wie die Löschfahrzeuge zu ihren Einsätzen sausen, müssen die Wehrleute auch fachlich auf dem neusten Stand bleiben.

Bei ihrer Jahreshauptversammlung blickten die beiden Aldenhovener Löschgruppen auf das vergangene Jahr zurück und machten sich dabei ein Bild von ihrer geleisteten Arbeit und ihrem „Bildungsstand”.

Bei insgesamt 74 Einsätzen kämpften die Wehrleute gegen Flammen, Hochwasser und retteten Personen aus gefährlichen Situationen. Dabei sammelten sich beachtliche 1556 Einsatzstunden. Doch selbst wenn die Wehr nicht ausrücken musste, hatten die Blauröcke ein volles Programm.

So baute die Wehr eine neue Leitstelle, die dank viel Teamarbeit und Eigenleistung inzwischen eingerichtet ist. Besondere Priorität hatte die Jugendarbeit - immerhin stellten die Aldenhovener Löschgruppen 22 von insgesamt 44 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr der Gemeinde.

In Zusammenarbeit mit den Gemeinden Titz, Jülich und Linnich organisierte die Feuerwehr Aldenhoven im letzten Jahr die Feuerwehrgrundausbildung Modul 3/4. Darius Klien, Kevin Mosebach, Tanja Vossenberger und Sebastian Jänsch nahmen daran erfolgreich teil und wurden vom Wehrleiter Wilfried Thelen zum Feuerwehrmann befördert. Andreas Ziegner wurde zum Oberbrandmeister ernannt.

Darius Klien und Marc Pehrs die absolvierten die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. Manuel Flotow und Dennis Sachs schlossen zusätzlich die Fortbildung „Wärmegewöhnung” ab. Dennis Sachs eignete sich außerdem das Wissen des Maschinisten an. Wilfried Baum frischte dieses Wissen bei einer Fortbildung noch einmal auf. Manuel Flotow ist nach einem Lehrgang berechtigt, technische Hilfe im Wald zu leisten.

„Es ist wichtig, am Ball zu bleiben - auch für die älteren Kameraden”, bekräftigte Wehrleiter Wilfried Thelen, als er die Lehrgangsbescheinigungen verteilte. Auf Regierungsbezirks- und Landesebene nahm Michael Goeres an einer Fortbildung zum Thema „Leiter einer Feuerwehr” teil. Wilfried Baum ließ sich zum Atemschutzgerätewart ausbilden.

Bürgermeister Lothar Tertel würdigte die technische Ausbildung der Wehrleute und machte auf eine neue Unfallversicherung aufmerksam, die die Kommunen des Kreises Düren für ihre Feuerwehren abgeschlossen haben. Wehrleiter Wilfried Thelen lobte unter anderem die Jugendarbeit.

Die Zusammenarbeit mit Rat und Verwaltung bezeichnete er als hervorragend. „Ihr seid eine starke Truppe”, stellte Thelen fest und motivierte die Wehrleute, auch in Zukunft Kameradschaft und Ehrlichkeit in den Mittelpunkt zu stellen, damit die Gemeinschaft weiterhin gut funktioniert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert