Afrikanische Lebensweisen

Letzte Aktualisierung:
asfausstellungbu
Eine Gruppe afrikanischer Frauen und Mädchen stellte Tänze ihrer Heimat zur Eröffnung der Ausstellung mit Bildern von Nangini Mitipiki Lukumay vor. Foto: Król

Jülich. Der Internationale Tag der Frau steht vor der Tür, und auch die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in Jülich möchte dazu ihren Beitrag leisten.

Seit Jahren engagieren sich die ASF und ihre Vorsitzende Erika Janssen im Marie Schlei-Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Frauenausbildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika zu unterstützten. „Uns kriegen sie nicht klein”, lautet das Motto des Vereins.

Immer wieder reisen Vorstandsfrauen an die Orte, wohin auch ihre Gelder fließen. Kunstgewerbe und Kunstwerke, die von den Frauen dort gefertigt wurden, bringen sie von ihren Reisen mit. Diese Mitbringsel werden zum Teil in Deutschland zugunsten der Projekte verkauft werden.

So besuchte Gabi Albert-Trappe, eine der Vorstandsfrauen, auch Tansania und lernte dort die Künstlerin Nangini Mitipiki Lukumay kennen.

Der Baobab oder auch Affenbrotbaum genannt, spielt in Nangini Mitipiki Lukumays Bildern eine wesentliche Rolle. Dieser Baum stellt für die Afrikaner eine einzigartige Rohstoffquelle dar und bietet viele Nutzungsmöglichkeiten. Daneben sind es die Menschen dort, vor allem die Massai, die in ihren Bildern immer wieder thematisch aufgegriffen werden.

Es sind meist sehr kleinformatige Arbeiten, voller Licht und Farbe, detailgenau ausgeführt, die die Künstlerin zeigt und die die afrikanische Lebensweise ahnen lassen. Zwölf von Nangini Mitipiki Lukumays Arbeiten hat Erika Janssen nach Jülich ins Neue Rathaus geholt, um auf diese Weise auf die Arbeit des Vereins aufmerksam zu machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert