Abenteuerliche Zeitreise mit Piratengruppe und der Bühne 80

Letzte Aktualisierung:
8087450.jpg
Piraten und „Bühne 80“ freuen sich auf die Kooperation.

Jülich. Kaum ist die Komödie „Irgendwo im Nirgendwo“ der „Bühne 80“ erfolgreich über die Bühne gegangen, wird für das nächste Projekt geprobt. „Die Schatzinsel“ – eine bei Jung und Alt nach wie vor beliebte Abenteuergeschichte – bildet am Abend des 29. August den Auftakt zu dem zweiten atemberaubenden Open-Air-Action-Theater der Gruppe „Flint Buccaneers“ mit ihrem Kapitän Ralf Winterhoff an der Spitze.

„Pirates – eine abenteuerliche Zeitreise“ entführt die Zuschauer im Brückenkopf-Park vom 29. bis 31. August mit aufwendigen Piraten-, Feuer- und Reitershows, mit Theater und Musik, Marktständen, Tavernen und Spelunken in die Zeit des Piratentums im 17. und 18. Jahrhundert.

Andreas Hardt, Vorstandsmitglied der „Bühne 80“ und 2010 Initiator und Regisseur der Lesung „Die Schatzinsel“, beeindruckten Einfallsreichtum und Professionalität der Gruppe „Flint Buccaneers“, die bereits 2013 in Jülich gastierte, so, dass er spontan den Kontakt zu Ralf Winterhoff suchte. Dieser freut sich nun auf die Zusammenarbeit mit einer so traditionsreichen, ortsansässigen Gruppe wie „Bühne 80“.

Musikalisch begleitet wird die Lesung – wie schon 2010 – vom Jugendorchester der Propsteikirche Jülich unter der Leitung von Andrea Rathmann, die ebenfalls begeistert ist, dass ihr Jugendorchester mit klassischen Seemannsliedern und bekannten Filmmelodien einmal mehr zum Gelingen dieser spannenden Aufführung beitragen kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert