alemannia logo frei Teaser Freisteller

5000-Euro-Spende ist kräftiger Anschub

Von: jago
Letzte Aktualisierung:
kapellenspendebu
Marienkapelle wird restauriert: Ein starker Anschub für die Bewältigung der Kosten war die Spende der Kultur- und Naturstiftung der Sparkasse Düren. Foto: Jagodzinska

Welldorf. Einen hoffnungsvollen Anschub erhielten in Welldorf alle an der „Aktion Marienkapelle” beteiligten Kräfte durch die Übergabe einer Spende in Höhe von 5000 Euro, zugeteilt aus dem Fonds der Kultur- und Naturstiftung der Sparkasse Düren.

Anlässlich des Übergabetermins dankten Sparkassenvorstand Uwe Willner und der Vorsitzende des Stiftungskuratoriums, Landrat Wolfgang Spelthahn, in erster Linie der anwesenden ehemaligen Besitzerin Anne Hurtz und deren Schwester Margret Hurtz-Seidel, die „so verantwortungsbewusst mit der ihnen anvertrauten Hinterlassenschaft umzugehen verstanden haben”.

Aktiv sind nun weiterhin die federführenden „Freunde der Marienkapelle” Dr. Elmar Hucko, Michael Hucko, Georg Türk und Hans Schüller, die bei den Hubertus-Schützen, die die Trägerschaft übernommen haben im Wort stehen, „eine komplett sanierte Kapelle” zu übergeben.

Bei der Scheckübergabe überwog Freude über das, was „auf den Weg gebracht wurde”. Spontan äußerte Uwe Willner beim Betreten der Kapelle, dass es eine „ungewöhnliche gute Erfahrung” sei, dass die Kapelle „24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche offensteht, um Zuflucht zu bieten”.

„Die Aktionen der Sparkasse Düren erweisen sich immer wieder als gut für die Region”, kommentierte der Schirmherr der Aktion, Wolfgang Spelthahn, die Spendenübergabe und nahm die Überreichung des Schecks zum Anlass, diese Spende als „gutes Beispiel für potenzielle Nachahmer” zu empfehlen, da hier „über das Normale hinaus” bürgerliches Engagement erbracht werde.

Für die Hubertus-Schützen bekräftigte Brudermeister Christian Klems die Wichtigkeit der Aufgabe: „Wir haben die Herausforderung angenommen und werden die Marienkapelle nach der unter Leitung des Freundeskreis durchgeführten Instandsetzung zugänglich halten und für die Zukunft bewahren”.

Spendenkonto: Sparkasse Düren BLZ 39550110 Konto 4400008 oder Aachener Bank BLZ 39060180 Konto 4003698012.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert