Aldenhoven - 1055 treue Gewerkschaftsjahre in Aldenhoven

AN App

1055 treue Gewerkschaftsjahre in Aldenhoven

Letzte Aktualisierung:
bergbaujubilarebu
Jubilarehrung 2010 in der Aldenhovener IGBC-Ortsgruppe mit dem 70-jährigen Jubilar Wilhelm Verhall (sitzend 2. v. r.), Bezirksleiterin Heike Arndt (rechts) und dem Ortsgruppen-Vorsitzenden Josef Möres (6. v. r.). Foto: Zantis

Aldenhoven. Beim Festabend mit Jubilarehrung der Aldenhovener IGBCE-Ortsgruppe verkündete Vorsitzender Josef Möres mit der Auszeichnung für den Jubilar Wilhelm Verhall ein besonderes Ereignis: Seit 70 Jahren gehört der rüstige Bergmanns-Pensionär der Gewerkschaft an und gilt damit in der Ortsgruppe als ein besonderes Vorbild.

„Als unser Senior-Jubilar in die Gewerkschaft eingetreten ist”, so bemerkte Vorsitzender Möres, „da war ich noch im Schulalter!” Der Vorsitzende sprach von „einer großen Zeitspanne im menschlichen Leben”, wenn er „die Jubilarliste des Jahres 2010 mit 29 verdienstvollen Mitgliedern und einer Gesamtzahl 1055 Jahren gewerkschaftlicher Treue” vorstellen könne.

„Ein Fest für die Jubilare” ist nach seiner Meinung „eine Verpflichtung”, mit der auch „viele gemeinsame Erinnerungen verbunden sind”. „Ihr habt im Einsatz für die Belange der Arbeitnehmerschaft ein Beispiel für unsere Organisation gegeben!”

Jahrzehntelange Treue zur Gewerkschaft

Folgende Jubilare der IGBCE-Ortsgruppe Aldenhoven wurde für ihre langjährige Treue ausgezeichnet:

25 Jahre: Selahattin Altay, Jürgen Brocks, Detlef Constantin, Norbert Drux, Ralf Engels, Rolf Gorny, Herbert Höppener, Ilyas Kaba, Eberhard Neuber, Yasar Özdal, Doris Paul, Frank Schäfer, Frank Schmitz, Gottfried Specht, Dirk Wuttke.

40 Jahre: Ibrahim Altay, Saban Cetinkaya, Muhittin Karadag, Heinz Lange, Mohammed Latiris, Günter Storkel, Mustafa Zeggai.

50 Jahre: Friedrich Goettler, Hans Leidner, Peter Sorge.

60 Jahre: Gerhard Kneier, Werner Krichel, Helmut Sonnenschein.

70 Jahre: Wilhelm Verhall.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert