Sing Kino Freisteller

„Zweijestirn” mit Mix aus Politik und Gesellschaft

Letzte Aktualisierung:
erk-zweijestirnfo
Als „Zugereiste” darf das Erkelenzer Gesangsduo „et Zweijestirn”, Carsten Forg und Roland Jansen (r.) , auch in diesem Jahr wieder den Düsseldorfer Karneval bundesweit vertreten.

Erkelenz. Sie gehören fast schon „zum Inventar”. Als „Zugereiste” darf das Erkelenzer Gesangsduo „et Zweijestirn”, Carsten Forg und Roland Jansen, auch in diesem Jahr den Düsseldorfer Karneval bundesweit vertreten.

Am Mittwoch, 18. Februar, ab 20.15 in der ARD und am Veilchendienstag, 24. Februar, ab 20.15 im WDR-Fernsehen werden die politischen Parodisten ihre Spitzen abfeuern.

Auch im 18. Jahr bietet das Duo einen feinen Mix aus politischen und gesellschaftlichen Themen. Da darf es gerne auch mal ernster zugehen. „Wir kamen in dieser Session einfach nicht um die Krise herum. Aber fein verpackt können die Leute auch darüber lachen und singen nachher mit uns gemeinsam „Wunder gibt es immer wieder” als versöhnlichen Abschluss”, verrät Roland Jansen Details aus dem auch während der Session stets aktualisierten Programm.

„Wir singen meistens Anfang Januar ein anderes Programm als gegen Ende der Session”, ergänzt Carsten Forg. So wurde zum Beispiel „Bahnchef Mehdorn” aufgrund „aktueller Ereignisse” kurzfristig ins Programm aufgenommen. „Manche Leute betteln förmlich darum, in unser Programm aufgenommen zu werden.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert