Wer bremst, verliert: Bobby-Car-Rennen in Wassenberg

Von: ke
Letzte Aktualisierung:
5962129.jpg
Das Bobby Car: Die Formel 1 der Kleinsten macht Spaß. Foto: ke

Wassenberg. Das Motto des Bobby-Car-Rennens in Wassenberg lautete: „Wer bremst verliert“. Gebremst wurde am Ende aber trotzdem - und wenn es unfreiwillig durch das Berühren der Streckenbegrenzung geschah.

Die Starter waren unterteilt in vier Altersklassen, drei für die jungen Rennfahrer und eine für die Erwachsenen von 17 bis 85 Jahren. Eins verband alle Teilnehmer: Der Elan und das Bemühen, die beste Zeit hinzulegen. Selbst die Kleinsten ließen sich nicht aufhalten und wollten sich mit den Großen messen – und das teilweise in professioneller Rennmontur.

Erstmals als Veranstalter dabei war das städtische Jugendzentrum JuZe Wassenberg, weiterhin war aktiv die St.-Donatus-Heilig-Kreuz-Bruderschaft Myhl/Altmyhl. Die Organisation ließ nichts zu wünschen übrig. So wurden die Zuschauer entlang der kompletten Rennstrecke bestens versorgt. Der Asphalt hat wirklich gebrannt und alle Teilnehmer sind mit Power in die Sommerferien gerast.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert